Sonntag, 31. Juli 2011

[Rezension] Die Reise auf der Morgenröte

Die Reise auf der Morgenröte

Autor: C.S. Lewis

Verlag: Ueberreuter (Juli 2003)

Seiten: 208

Preis: ???


ISBN 978-3800050024




Kurzbeschreibung
Viele Wege führen nach Narnia. Edmund und Lucy verbringen diesmal ihre Ferien bei Onkel Harold und Tante Alberta. Als sie gemeinsam mit ihrem Cousin Eustachius Knilch im Gästezimmer ein Schiffsgemälde betrachten, passiert die Verwandlung. Plötzlich spüren sie den kalten Wind, das Wasser klatscht gegen die Bordwände und sie befinden sich an Bord der „Morgenröte“, dem Schiff von König Kaspian von Narnia. Eine abenteuerliche Reise auf der Suche nach den verschwundenen sieben Lords beginnt. Was hat sich in der Zwischenzeit alles in Narnia verändert, wann werden sie den Löwen Aslan wieder sehen und wie wird sich der eigenwillige Eustachius in Narnia verhalten?

Quellen:
amazon.de
http://www.sf-radio.net/buchecke/cover/3800050021.jpg

Dieses Buch finde ich aus der ganzen Reihe am zweit besten. Auch hier gefällt mir der Film zwar besser, aber auch das Buch ist unglaublich spannend und die Orte sind einfach bezaubernd. Man lernt ein völlig neues Narnia kennen, dass genauso wunderschön ist, wie der Teil den man schon aus den anderen Büchern kennt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das ist von allen Narnia-Büchern mein Lieblingscover.
Die Morgenröte sieht wunderschön aus, im Hintergrund sieht man die 7 Lords, die wie in einer art Strudel dargestellt sind, was von der Bedeutung her wieder wunderbar zum Inhalt passt.

Handlung
Lucy und Edmund gelangen zusammen mit ihrem Cousin Eustachius nach Narnia. Diesmal landen sie auf der Morgenröte, einem Schiff von König Kaspian, der sich auf die Suche nach den alten Verbündeten seines Vaters macht.
Auf ihrer Reise begegnen sie vielen ausergewöhnlichen Wesen und schrecklichen ungeahnten Geheimnissen. Gemeinsam schaffen sie es vielen Menschen und anderen Lebewesen zu einem besseren Leben zu verhelfen, doch ihre Suche nach den Lords geht nicht so aus, wie erwartet.

Die Handlung ist eine ganz andere als im Film, nicht ganz so spannend, aber trotzem noch sehr fesselnd.
Man besucht so viele verschiedene Orte, dass es unmöglich ist, die Handlung vorherzusehen, wodurch es natürlich um einiges spannender ist, das Buch zu lesen.
Viele Ideen waren für mich wirklich neu, es war nicht alles ähnlich wie bei vielen anderen Büchern auch.

Schreibstil
Der Schreibstil ist wieder genauso gut wie beim Vorgänger, besonders im Vergleich zum ersten Teil, merkt man, dass er doch etwas anspruchsvoller geworden ist, und somit nicht mehr nur für Kinder spannend.

Originaltitel
The Voyage of the Dawn Treader
Die Titel bedeuten im Großen und Ganzen dasselbe, ich finde sie also beide sehr passend, da es einfach auf den Punkt bringt, worum es in dem Buch geht.

Coververgleich





Verfilmung
Der Film lief 2010 in den Kinos und kostet bei amazon.de im Moment 11,95€.













Unterschiede zum Buch

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Chroniken_von_Narnia:_Die_Reise_auf_der_Morgenr%C3%B6te

  • Im Buch wird König Kaspian als ein Junge mit goldenen Haaren[2] beschrieben. Im Film aber ist er ein erwachsener Mann mit dunklem Haar.
  • Der größte Unterschied liegt in der Geschichte selbst. Im Buch hat sich Kaspian entschieden, das Schicksal der sieben Lords zu erkunden. Der grüne Nebel und die sieben Schwerter, die Narnia beschützen, kommen im Buch nicht vor. Die Mission, die Schwerter zu Aslans Tisch zu bringen, findet sich also nur im Film.
  • Daher wurde auch die Reihenfolge der Inseln geändert.
  • Auch wurde die Dracheninsel und die Todeswasserinsel im Film zusammengelegt.
  • Im Buch wird Euchstachius noch auf der Dracheninsel selbst von Aslan erlöst. Im Film aber wird er erst am Schluss des Abenteuers wieder zum Menschen.
  • Ein weiterer Unterschied ist, dass im Werk die Wasserschlange zufälligerweise zwischen der Dracheninsel und der Todeswasserinsel auftaucht. Hier taucht sie auf, da Edmund auf der dunklen Insel an sie denkt und dort die Albträume wahr werden.
  • Kaspian fährt im Buch die letzte Strecke in das Land Aslans nicht mit. Außerdem wird ihm, laut Vorlage, von Aslan befohlen, nicht in sein Land weiterzugehen. Hier aber entscheidet es der König selbst.
  • Das Süßwasservolk gegen Ende des Buches kommt im Film nicht vor.


Besetzung


Will Poulter als Eustachius












Will spielt Eutachius einfach genial! Es hätte keinen besseren Schauspieler für diese Rolle geben können!
Er strahlt den Kotzbrocken und Besserwisser einfach richtig genial aus.

http://media.buch.de/img-adb/14561091-00-00/die_chroniken_von_narnia_5_die_reise_auf_der_morgenroete.jpg
http://www.sf-radio.net/buchecke/cover/3800050021.jpg
http://bilder.buecher.de/produkte/14/14440/14440696n.jpg
http://www.evbuho.de/shop/data/images/BrendowNarniaMorgenroete.kgr.jpg
http://allaboutcslewis.com/wp-content/uploads/2008/08/175px-voyage_of_the_dawn_treader_hardcover_book_cover.png
http://reading.kingrat.biz/wp-content/uploads/2007/06/the-voyage-of-the-dawn-treader-roger-hane.png
http://4.bp.blogspot.com/_sO5CILJV4QQ/TKTTen2PgvI/AAAAAAAAAe8/AGoi_0f30p4/s1600/voyage.jpg
http://2.bp.blogspot.com/_FjwWUpqa3b0/TGt8BDLkstI/AAAAAAAAAOk/YBif9ylNa0U/s1600/Voyage.jpg
http://www.narniaweb.com/wp-content/uploads/2010/08/Narnia-Book-Cover.jpg
http://img2.imagesbn.com/images/74150000/74150023.JPG
http://eq5.net/img/baynesimg/xl-n-sett/eng_5VDT_penguin_1973_bp_vol.jpg
http://farm5.static.flickr.com/4066/4469740152_ce892f0eb7.jpg
http://www.fantasyillustrated.net/shop_image/product/237.jpg
http://covers.lovereading4kids.co.uk/gardimg/200/9780007323104.jpg
http://images.wikia.com/narnia/de/images/b/b4/Eustace_vodt.jpg

3,2 Punkte

Samstag, 30. Juli 2011

[Rezension] Prinz Kaspian von Narnia

Prinz Kaspian von Narnia

Autor: C.S. Lewis

Verlag: Ueberreuter (Januar 2003)

Seiten: 192

Preis: ???


ISBN 978-3800020881



Kurzbeschreibung
Unruhige Zeiten für Narnia. Ein Bürgerkrieg bedroht das Königreich und die entscheidende Schlacht steht bevor. Prinz Kaspian, der als rechtmäßiger Thronfolger gegen seinen hinterhältigen Onkel Miraz antritt, befürchtet den Untergang Narnias. Er bläst in das Zauberhorn der ersten Könige von Narnia. Plötzlich befinden sich Peter, Suse, Lucy und Edmund nicht mehr auf dem Weg zur Schule, sondern an der Küste Narnias … Werden sie Prinz Kaspian noch rechtzeitig helfen können? Werden sie Aslan an ihrer Seiten haben und wird es ihnen gelingen, Aslans Ordnung im Land wieder herzustellen?

Quelle: amazon.de
Bild: http://data.cosis.info/cover/en/97838/000/9783800020881.jpg


Der 4. Teil der Chroniken von Narnia gefällt mir besser als der 3. Teil und ist einer meiner Lieblingsteile.
Auch hier gefällt mir der Film besser als das Buch, da er einfach spannender ist. Trotzdem ist das Buch eine angenehme Lektüre für zwischendurch.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Wie bei den anderen Bücher, ist dieses Cover wieder sehr gut gelungen.
Im Vordergrund sieht man Kaspian, der in das Horn der Königin Suse bläst, im Hintergrund stehen sich die alten Wesen Narnias und die Menschen mit erhobenen Waffen gegenüber.
Dieses Bild spiegelt also alles wieder, worum es in dem Buch geht.

Charaktere
Die Charaktere sind wie immer sehr glaubhauft, besonders der Dachs und natürlich Kaspian haben es mir angetan.
Seine Unsicherheit, die seinem Wunsch Narnia zu retten oft im Weg steht, ist sehr gut dargestellt, und man merkt deutlich, dass hinter dieser Fassade ein mutiger junger Mann steckt.
Man hat das Gefühl die Figuren gut zu kennen, noch besser als sie sich wahrscheinlich selbst kennen, und genau deshalb macht es so viel Spaß, das Buch zu lesen.

Handlung
Anders als im Film erfährt man mehr über Kaspians Kindheit und wie er heranwächst.
Er muss aus dem Schloss seines Onkels fliehen, da dieser plant ihn zu ermorden, damit sein eigener Sohn König von Narnia wird.
Kaspian begegnet den alten Narnianen, die gemeinsam mit ihm planen, seinen Onkel zu stürzen.
Als der Bürgerkrieg außer Kontrolle geraten zu scheint, bläst Kaspian in das Horn der Königin Suse, wodurch er sich Hilfe erhofft.
Die vier Geschwister Peter, Suse, Edmund und Lucy landen daraufhin in Narnia und finden ihr zerfallenes Schloss wieder.
Sie erfahren, dass Prinz Kaspian und ganz Narnia in Gefahr schweben und eilen ihnen zu Hilfe.

Im Vergleich zu den anderen Büchern, ist dieses recht spannend und auch nicht immer vorhersehbar. Was mir gut gefallen hat, war, dass man viel mehr über Kaspian erfährt als im Film, und dass hier die lange Zeit, die zwischen dem letzten Besuch der Kinder in Narnia liegt, noch deutlicher wird.

Schreibstil
Das Buch ist wie die Vorgänger sehr gt geschrieben, der extreme Kinderbuchstil ist nicht mehr ganz so auffällig, weshalb man das Buch gut auf einmal lesen kann, ohne dass einem die ewigen Wortwiederholungen auf die Nerven gehen.

Originaltitel
Prince Caspian
Hier wurde endlich mal der Originaltitel übernommen, ich frage mich nur wozu das "von Narnia" noch angefügt wurde.
Immerhin sind es die Chroniken von Narnia, dass es etwas mit Narnia zu tun hat sollte also eigentlich jedem klar sein.

Coververgleich

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.sf-fan.de/images/stories/buch/coverscan/p/prinz_kaspian_von_narnia_w150.jpg&imgrefurl=http://www.sf-fan.de/aktuelle-meldungen/vorproduktion-von-the-chronicles-of-narnia-prince-caspian-beginnt.html&usg=__vp9-_eL8srW95QmHa1XtVq6HZ9s=&h=237&w=150&sz=12&hl=de&start=0&zoom=1&tbnid=V1azo45cQd8qdM:&tbnh=152&tbnw=96&ei=5OozTqrwJc-r8QPBo82gDg&prev=/search%3Fq%3Dprinz%2Bkaspian%2Bvon%2Bnarnia%2Bbuch%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26qscrl%3D1%26nord%3D1%26rlz%3D1T4WZPC_deDE399DE399%26biw%3D1680%26bih%3D783%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=rc&page=1&ndsp=39&ved=1t:429,r:16,s:0&tx=42&ty=89
http://www.evbuho.de/shop/data/images/BrendowNarniaKaspian.gr.jpg
http://www.fantasybookreview.co.uk/images/Prince-Caspian.gif
http://2.bp.blogspot.com/_Qd82jV4pZO8/TJQ8CLcH4OI/AAAAAAAAAig/F6Z9PIu-91c/s1600/AA+Prince+Caspian.jpg
http://wyvernhouse.betterread.com.au/document/photos/001/714/352/thumb_prince%20caspian%20cover.jpeg?1287826332
http://ckight.wikispaces.com/file/view/Prince_Caspian_Book_Cover.jpg/146738907/Prince_Caspian_Book_Cover.jpg
http://www.harpercollinscatalogs.com/CH/vlarge/9780064405003_1_Cover.jpg


Verfilmung
Der Film lief 2008 in den Kinos und kostet bei amazon.de im Moment 8,97€.











Unterschiede zum Buch

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Chroniken_von_Narnia:_Prinz_Kaspian_von_Narnia

  • Im Buch wird Prinz Kaspian als ein Junge mit goldenen Haaren[5] beschrieben. Im Film aber ist er ein junger Mann und hat dunkles Haar.
  • Der Film beginnt mit der Geburt des neuen Thronfolgers, die Kinder in England treten erst nach dem Blasen des Hornes auf. Das Buch beginnt mit den Kindern, die nicht wissen warum sie nach Narnia gekommen sind und erst später erfahren, dass das Horn sie gerufen hat. Der Leser tappt wie die Kinder im Dunkeln, und erfährt von Prinz Kaspian (genau wie die Kinder) durch die Erzählung des Zwerges Trumpkin.
  • Der Einbruch in Miraz' Schloss kommt überhaupt nicht vor, stattdessen verlieren die Narnianen ohne die Hilfe der alten Könige eine Schlacht auf freiem Feld.
  • Prinz Kaspian bläst das Horn im Film schon auf seiner Flucht, im Buch erst nach eben jener verlorenen Schlacht.
  • Trumpkin wurde nicht gefangen genommen, als er seinen Unterschlupf verteidigte, sondern als man ihn nach Cair Paravel schickte, um die dort vermuteten Könige und Königinnen abzuholen.
  • Der Grund warum Edmund und nicht Peter gegen Trumpkin kämpft, ist im Film nicht aufgeführt. Im Buch wussten die Brüder nicht, wie stark der Zwerg ist. Hätte Trumpkin gewonnen, so hätten die Kinder weniger Ansehen verloren als bei einer Niederlage Peters. Edmunds Sieg war gleich eine doppelte Lehre für ihn. Außerdem findet im Buch noch ein Wettschießen zwischen Susan und Trumpkin statt, welches Susan gewinnt. Nachdem Lucy Trumpkin noch eine Wunde heilt, ist dieser endlich davon überzeugt, die Könige der alten Zeiten gefunden zu haben.
  • Auf der Special Edition der DVD befindet sich eine zusätzliche Szene, in der Kaspian und Susan das im Buch genannte Wettschießen veranstalten. Obwohl Kaspian mit einer Armbrust schießt, gewinnt Susan, anstatt auf Äpfel schießen sie auf Tannenzapfen.
  • Miraz nannte sich vom Anfang des Buches an König, im Film wird er später gekrönt.
  • Während Miraz' Krönung rufen im Hintergrund die Lords, dass Beruna, Galma, Tashbaan und Ettinsmoor dem König ihre Truppen zur Verfügung stellen. Dies ist falsch. Beruna ist im Buch eine narnianische Stadt bei der Berunabrücke, im Film wird sie weggelassen, nur die Brücke wird gebaut. Galma war vor sowie nach der Herrschaft Miraz' und seiner Vorväter genau wie Terebinthia eine mit Narnia befreundete Insel. Da die Telmarer Angst vor dem Wasser hatten, ist es schwer zu glauben, dass Galma Miraz Truppen zur Verfügung stellte.Tashbaan ist die Hauptstadt Kalormens, Narnias ärgster Feinde. Ettinsmoor ist ein Landstrich des wilden Nordens, in dem nur dumme Riesen leben.
  • Peter und Edmund treffen auf Prinz Kaspian als Nikabrik gerade die Weiße Hexe beschwören will. Die Mädchen lernen Kaspian erst später kennen.
  • Im Buch verspricht Peter sogleich, er wolle Kaspian den Thron nicht nehmen, sondern ihn für ihn beschaffen. Im Film herrscht bis kurz vor Schluss eine spürbare Rivalität zwischen den Jungen.
  • Im Buch wird Miraz von Lord Glozell erstochen, im Film ist dieser sein General und treuester Mann. Miraz wird von Lord Sopespian getötet.
  • Susan führt im Film die Bogenschützen an. Im Buch kämpfen die Mädchen (genau wie im König von Narnia) überhaupt nicht.
  • Während die Narnianen kämpfen, ziehen Aslan, Susan, Lucy sowie der Weingott Bacchus und seine Mänaden durch Beruna und sammeln mehr Anhänger um sich.
  • Anders als im Film kehren die Narnianen nach ihrem Sieg nie zu Miraz' Schloss zurück. Nach der Schlacht gibt Aslan ein Fest auf der Wiese, später baut Kaspian Cair Paravel wieder auf.
  • Die Liebesgeschichte zwischen Kaspian und Susan existiert in der Buchvorlage nicht.
  • Susans Einwand im Film, mit ihr und Kaspian hätte es sowieso nicht geklappt, da sie 1300 Jahre älter sei, kann als Running Gag verstanden werden, da Kaspian in der Reise auf der Morgenröte die Tochter eines Sternes heiratet, die ebenfalls mehrere hundert Jahre älter ist als er.
  • Die Charaktere von Peter und Susan wurden im Film sehr verändert. Peter ist in keinem der Bücher so draufgängerisch dargestellt, z. B. prügelt er sich nicht. Susan ist in allen Büchern sehr ängstlich. Im Vergleich zu ihr ist Lucy viel tapferer, was im Film nicht zu erkennen ist.

Besetzung



Ben Barnes als Kaspian

 
Vincent Grass als Doktor Cornelius

Riepischiep








Sergio Castellitto als König Miraz

Peter Dinklage als Trumpkin














Die Besetzung finde ich wieder total toll, besonders Kaspian, auch wenn er im Buch ganz anders beschrieben wird. Wer will schon auf so ne Sahneschnitte verzichten ;)

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://vicov-geld.info/dvd-tipps-filme-auf-dvd/Die-Chroniken-von-Narnia-Der-Koenig-von-Narnia/bilder-narnia/prinz-kaspian-von-narnia.jpg&imgrefurl=http://vicov-geld.info/dvd-tipps-filme-auf-dvd/Die-Chroniken-von-Narnia-Der-Koenig-von-Narnia/chroniken-narnia.shtml&usg=__DxZhr2gvWFtY2o4PqeAX_keILGs=&h=682&w=458&sz=81&hl=de&start=0&zoom=1&tbnid=_0L7uVvrcsMs0M:&tbnh=137&tbnw=98&ei=ju4zTs7uCJOs8QPFgrygDg&prev=/search%3Fq%3Dprinz%2Bkaspian%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26qscrl%3D1%26nord%3D1%26rlz%3D1T4WZPC_deDE399DE399%26biw%3D1680%26bih%3D783%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=rc&dur=0&page=1&ndsp=38&ved=1t:429,r:1,s:0&tx=84&ty=56
http://www.testedich.de/quiz25/picture/pic_1220605193_9.jpg
http://images.wikia.com/narnia/images/5/50/Trumpkin.jpg
http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-snc4/49143_100001553937960_2420158_n.jpg



3,4 Punkte

Freitag, 29. Juli 2011

[Rezension] Der Ritt nach Narnia

Der Ritt nach Narnia

Autor: C.S. Lewis

Verlag: Ueberreuter (Januar 2003)

Seiten: 180

Preis: 12,95€ (Taschenbuch)

ISBN 978-3800020874



Kurzbeschreibung
Schon immer fühlte sich der Junge Shasta von jenen Ländern im Norden magisch angezogen. Als er eines Tages erfährt, dass sein Vater gar nicht sein wahrer Vater ist und ihn als Sklaven an einen reichen und mächtigen Tarkaan verkaufen will, fasst er einen Entschluss: Gemeinsam mit dem Pferd Bree flieht er in jenes glückliche Land im Norden, das Narnia heißt. Eine Reise voller Gefahren und Abenteuer beginnt, bei der Shasta nicht nur interessante Weggefährten trifft, sondern auch herausfindet, wer er wirklich ist

Quelle: amazon.de

Dieses Buch der Chroniken von Narnia fand ich am Anfang ziemlich zäh. Die letzten 50 Seiten sind dann ganz in Ordnung, aber alles in allem finde ich, dass dies der schlechteste Band der Reihe ist.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover finde ich wieder sehr schön, auch hier sieht man sehr viele kleine Details im Hintergrund.
Das Bild zeigt einen Ort, der im Buch vorkommt, unten ist wieder Aslans Kopf.
Besonders schön finde ich die blasse Gestalt des Pferdes im Hintergrund.
Auch im Original sind die Farben wieder sehr leuchtend und schön.

Charaktere
Auch hier sind die Charaktere sehr gut gelungen, wenn sie mir auch größtenteils unsympatisch sind.
Die Hauptfigur Shasta kann ich einfach nicht so richtig leiden, er wirkt sehr unbeholfen und etwas dümmlich und ich finde es immer sehr schade, wenn ausgerechnet die Hauptfigur unsympatisch ist, da man das ganze ja aus ihrer Sicht erlebt.
Das sprechende Pferd Bree finde ich dafür sehr sympatisch, er besitzt die Inteligenz die Shasta fehlt.
Was ich auch sehr gut finde sind die "Bösewichte", sie strahlen wie Jadis, die weiße Hexe, eine unglaubliche Macht und Skrupellosigkeit aus.

Handlung
Shasta, der bei seinem Ziehvater im Land Kalormen lebt, bekommt mit, wie sein Vater ihn verkaufen will.
Er trifft auf das sprechende Pferd Bree und flüchtet gemeinsam mit ihm.
Ihr Ziel ist Narnia, wo Bree als Fohlen gelebt hat.
Auf ihrer Reise treffen sie auf Aravis und ihr Pferd Hwin, die ebenfalls auf der Flucht ist.
Während ihrer Reise treffen sie auf viele Schwierigkeiten und sie erfahren von den Plänen des Tisroc, der mit Hilfe seines Sohnens Archenland und Narnia in seine Gewalt bringen will.
So schnell wie möglich, versuchen Shasta, Aravis, Bree und Hwin Archenland zu erreichen und den König zu warnen.
Dort erfährt Shasta dann endlich etwas über seine Herkunft.

Die Geschichte zieht sich am Anfang sehr, da meistens nur beschrieben wird, wie die vier Hauptpersonen durch die gegend Reiten. Mit der Zeit wird es dann spannender, besonders bei dem Versuch Archenland zu retten.
Auch das Ende ist sehr interessant, wenn man es auch schon nach der Hälfte des Buches nicht anders erwartet.
Ich finde es aber etwas zu vorhersehbar, da so ein großer Teil der Spannung genommen wird.

Schreibstil
Das Buch ist besser geschrieben als die Vorgänger, besonders die Satzanfänge werden abwechslungsreicher und sind nicht mehr so eintönig.
Auch die Umgebung wirkt noch echter, wenn das überhaupt möglich ist.
Die Charaktere sind alle so beschrieben, dass man sich genau vorstellen kann, wie sie aussehen und sich bewegen, man versteht ihre Art zu denken, was beim Lesen sehr angenehm ist.

Originaltitel
The Horse and His Boy
Den Englischen Titel finde ich wieder besser als den Deutschen, da hier das Pferd Bree in den Vordergrund gerückt wird, das eigentlich das ganze Denken übernimmt. Shasta ist eigentlich eher ein Mitläufer, der ausführt, was Bree ihm sagt.

Coververgleich


Quelle: amazon.de
Verfilmung
Nicht geplant


1,7

Donnerstag, 28. Juli 2011

[Rezension] Der König von Narnia

Der König von Narnia

Autor: C.S. Lewis

Verlag: Ueberreuter (2002)

Seiten: 168

Preis: ???

ISBN 978-3800020447




Kurzbeschreibung
Immer nur Winter, aber niemals Weihnachten. Eine schreckliche Vorstellung, die in dem geheimnisvollen Land Narnia jedoch bittere Realität ist. Als das englische Mädchen Lucy durch einen alten Kleiderschrank in dieses verwunschene Land gerät, daß unter der Herrschaft einer bösen Hexe leidet, beginnt für sie und ihre drei Geschwister ein phantastisches Abenteuer. Mit Hilfe der Kinder gelingt es Aslan, dem rechtmäßigen Herrscher Narnias, das Land und seine merkwürdigen Bewohner zu befreien.

Quelle: amazon.de

Der zweite Teil der Chroniken von Narnia gefällt mir wesentlich besser als der erste. Dieses Buch ist auch für ältere Leser spannend und somit punktet hier auch die Handlung.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover meiner ausgabe finde ich sehr schön. die Farbe ist ein richtig eisiges Blau.
Ich finde besonders die schwachen Details im Hintergrund, wie die Schneeflocken oder das Gesicht der Weißen Hexe haben einen tollen Effekt.
Unten ist dann, wie auf den anderen Covern auch, der Kopf Aslans zu sehen.

Charaktere
Auch hier sind die Charaktere wieder sehr glaubwürdig und haben eine authentische Aura.
Was mir allerdings hier aufgefallen ist, sind die Unterschiede zum Film, den ich vorher schon gesehen habe.
Susan ist im Buch wesentlich unsympatischer, wohingegen Edmund eine fast schon niedlich erscheint.
Wer aber sowohl im Buch, als auch im Film toll gelungen ist, ist Lucy.
Man spürt ihren Zwiespalt, dass sie weiß, dass sie im Schrank etwas gesehen hat, aber dass sie deswegen nicht die Gunst ihrer Geschwister verlieren will.
Man wünscht sich fast, sie in die Arme zu schließen und ihre Geschwister anzuscheißen ;)
Was ich im Buch etwas zu kurz geraten finde, ist Tumnus.
Von der Persönlichkeit des Faun erfährt man etwas wenig und er wirkt eher wie ein Waschlappen ohne Rückrad.

Handlung
Während des Krieges leben die vier Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy bei dem seltsamen Professor Kirke (Digory aus dem ersten Teil).
Beim Spielen findet Lucy im einen Schrank die Welt Narnia, doch ihre Geschwister glauben ihr nicht.
Als Edmund Narnia ebenfalls sieht, streitet er es vor den beiden Älteren ab.
Durch einen Zufall geraten alle vier in den Schrank und finden sich in Narnia wieder.
Dort erfahren sie von der Herrschaft der bösen Weißen Hexe, die einen ewigen Winter über Narnia verhängt hat.
Edmund, der der Hexe bei seinem ersten Besuch begegnet ist, wurde von ihr verzaubert und verrät seine Geschwister, die einer Legende nach die Retter Narnias sind.
Die Hexe will die Geschwister finden und auslöschen und so beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn die Kinder müssen den großen Aslan erreichen, bevor die böse Hexe sie findet.

Die Geschichte ist recht spannend für ein Kinderbuch, auch wenn man den Film schon gesehen hat.
Die Landschaft wirkt noch echter und faszinierender, als im ersten Teil und auch wenn man das Buch bei 38°C in der Türkei liest, kann man fast die Kälte spüren, die über Narnia liegt.

Schreibstil
Das Buch scheint mir viel einfacher zu lesen zu sein als das Erste. Das ewige "Er sagte..." taucht nicht mehr auf, oder fällt einem nicht mehr so sehr auf, weshalb es wesentlich einfacher ist, in die Geschichte hinein zu finden.

Originaltitel
The Lion, the Witch and the Wardrobe
Den englischen Titel finde ich besser als den Deutschen, da es doch mehr dem Inhalt entspricht, als "Der König von Narnia".

Coververgleich

Bilder von amazon.de

Verfilmung
Das Buch wurde zweimal verfilmt, ich denke aber, ihr kennt bestimmt die neuere Version ;) Also schreib ich nur dazu.
Der Film ist 2005 erschienen und kostet bei amazon.de im Moment 8,40€.












Unterschiede zum Buch

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Chroniken_von_Narnia:_Der_K%C3%B6nig_von_Narnia_(2005)

3,9 Punkte

  • Die Anfangssequenz zeigt eine Szene aus der Luftschlacht um England, die die Charaktere einführt und erklärt, weshalb sie von London aufs Land verschickt werden. In der Szene wird auch Edmunds Neigung zu Ungehorsam erstmals gezeigt. Daraufhin folgt eine Abschiedsszene im Bahnhof. Diese beiden Szenen kommen im Buch nicht vor. Hier wird lediglich in wenigen knappen Sätzen beschrieben, warum die Kinder weggeschickt werden. Des Weiteren wurden die Umstände, die zu den Besuchen in Narnia führen, leicht verändert.
  • Als Lucy Herrn Tumnus besucht, sagt sie, ihr Vater kämpfe im Krieg. Tumnus erwidert, dass auch sein Vater im Krieg gekämpft habe. Kurze Zeit später spielt Herr Tumnus Lucy ein Schlaflied vor. Hierbei zeigen die Flammen des Kamins in Tumnus Höhle tanzende und jagende narnianische Wesen. Am Ende des Liedes nimmt das Feuer die Gestalt eines Löwen an und stößt ein lautes Brüllen aus. Auch diese Szenen kommen im Buch nicht vor. Lewis beschreibt in seinem Buch, dass Herr Tumnus einen langen Schwanz über dem Arm trägt. Da er jedoch ein Faun, ein Mischwesen aus Mensch und Ziege ist, müsste er eigentlich einen sehr kurzen Schwanz haben, was im Film auch der Fall ist.
  • Die Kinder diskutieren zweimal im Film, ob sie Narnia eher verlassen sollten, statt sich in die Geschehnisse einzumischen. Als Herr und Frau Biber ihnen von ihrer Bestimmung erzählen, wendet Susan ein, dass sie aus London fortgeschickt wurden, um einem Krieg zu entgehen. In der Vorlage finden diese Diskussionen nicht statt. Jedoch ist den Kindern auch hier beim Gedanken an einen Kampf nicht wohl zumute.
  • Eine weitere Änderung betrifft den Verrat Edmunds. Als er seine Geschwister an die Königin verrät, stellt er sofort fest, einen Fehler begangen zu haben. Er wird eingesperrt und trifft Herrn Tumnus, der kurz darauf zu Stein verwandelt wird, weil er Lucy geholfen hat. Im Buch treffen Edmund und Herr Tumnus nicht aufeinander. Ebenso wenig folgen die drei Geschwister Edmund zum Schloss der Königin, bevor sie zu Aslan fliehen. Deshalb sind ihnen die Wölfe im Film direkt auf den Fersen und fangen sie auf dem tauenden Fluss ab. Im Buch jedoch machen sie sich direkt auf den Weg und verstecken sich vor der Weißen Hexe in einer Höhle, wo sie auch die Nacht verbringen.
  • Als die Flüchtlinge den Weihnachtsmann treffen, erhalten sie nur die Waffen und Lucy das Heilmittel; die Mädchen werden nicht gewarnt, nicht an der Schlacht teilzunehmen! Im Buch gibt es noch weitere Geschenke für Herrn und Frau Biber. Außerdem sorgt der Weihnachtsmann noch dafür, dass alle etwas Heißes zu trinken bekommen. Den Mädchen wird sogar befohlen, nicht an Schlachten teilzunehmen und ihre Waffen (Bogen und Dolch) nur im äußersten Notfall zu benutzen. Als Peter, Susan und Lucy einige Zeit später Aslans Basis erreichen, sehen sie ein gewaltiges Lager. Im Buch versammeln sich lediglich Aslan und verschiedene Tiere um den Steinernen Tisch. Aslans Armee wird kommandiert von General Oreius, einem Zentauren. Die Armee der weißen Hexe hat als Kommandeur einen Minotaurengeneral mit Namen Otmin. Beide Charaktere kommen im Buch nicht vor; ebenso wenig der Fuchs, der im Film den Kindern hilft und die Streitkräfte Aslans zusammenruft.
  • Nach Aslans Tod sorgen die Schwestern dafür, dass eine Nachricht ihre Brüder und die Streitmacht von dem Verlust informiert. Im Buch kämpfen die Narnianer gegen die Weiße Hexe, ohne zu wissen, dass Aslan tot ist. Diese Schlacht wird detailliert dargestellt mit verschiedenen Ergänzungen, etwa dem Luftbombardement auf die Streitkräfte der Königin, dem Phönix, der eine Feuerwand entfacht, um sie aufzuhalten, oder dem Rückzug zu den Felsen. Susan erschießt am Ende der Schlacht den Zwerg Ginarrbrik, der im Begriff war, den verwundeten Edmund zu töten. Im Buch kämpfen die beiden Mädchen gar nicht. Der Schluss des Films wurde gegenüber dem Buch verkürzt. So beinhaltet die Krönung der Kinder die sofortige Verleihung ihrer Ehrungen. Im Buch wird detailliert beschrieben, warum sie diese Beinamen erhielten. Auch die Darstellung der weiteren Leben der Kinder als Könige in Narnia beschränkt sich auf ihre Jagd auf den Weißen Hirsch, in dessen Zuge sie den Kleiderschrank wiederentdecken und bei ihrer Rückkehr sofort auf den Professor treffen. Lewis hingegen beschreibt noch einige Taten und Abenteuer in der 15-jährigen Regierungszeit der Pevensies in Narnia.
  • Im Film reitet Edmund sowohl im Lager als auch bei der Jagd nach dem weißen Hirsch ein sprechendes narnianisches Pferd. Im Buch wird nichts davon genannt. Außerdem heißt es in dem Buch Die Chroniken von Narnia: Der Ritt nach Narnia wörtlich: „[…] außer im Kriegsfall, wo jeder sein Bestes gäbe, ließe es sich niemand in Archenland oder Narnia träumen, ein sprechendes Pferd zu besteigen.“ (Ueberreuter Ausgabe). Deshalb ist es höchst unwahrscheinlich, dass er nach 15 Jahren in Narnia zur Friedenszeit ein sprechendes Pferd reitet. Es wird auch von allen Pferden als sehr erniedrigend empfunden, von Menschen geritten zu werden.
  • Im Buch werden die Zugtiere der Hexe als eine Art Kreuzung aus Pony und Rentier in weiß beschrieben. Im Film sind es ausgewachsene weiße Rentiere. Außerdem sind es sechs statt nur zwei.

Besetzung


William Moseley als Peter

Anna Popplewell als Susan

Skandar Keynes als Edmund

Georgie Henley als Lucy

Tilda Swinton als die weiße Hexe

Aslan

James McAvoy als Herr Tumnus




























Die Besetzung finde ich toll, bis auf die weiße Hexe, da sie ja im Buch als sehr groß und unbeschreiblich schön beschrieben wird. Ich habe sie mir wie Schneewittchen in riesig vorgestellt.

Quellen:
http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20110116133903/narnia/de/images/6/6e/Narnia1_TheLion_tm.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/7/71/Narnia1pt.jpg/240px-Narnia1pt.jpg
http://4.bp.blogspot.com/_5PnIOUFzRXk/Sv1kQIb4xmI/AAAAAAAAB0E/qoIayPBBAv0/s320/_41033732_lucylampost.jpg
http://www.hollywoodjesus.com/comments/jenn/uploaded_images/JennNarnia1-754359.jpg
http://www.pollsb.com/photos/o/288800-jadis_narnia.jpg
http://img.dailymail.co.uk/i/pix/2007/12_01/narnia1RUCKAS_800x390.jpg
http://www.duckipedia.de/images/thumb/7/74/Mr_Tumnus.jpg/180px-Mr_Tumnus.jpg



Mittwoch, 27. Juli 2011

[Rezension] Das Wunder von Narnia

Das Wunder von Narnia

Autor: C. S. Lewis

Verlag: Ueberreuter (September 2006)

Seiten: 167

Preis: 12,95€ (Gebundene Ausgabe )

ISBN 978-3800052646



Kurzbeschreibung
Hätte es nicht den ganzen Sommer geregnet, hätten Polly und Digory ganz sicher nicht auf dem Dachboden gespielt. Dann hätten sie auch die verborgene Tür nicht entdeckt, die zu Onkel Andrews geheimem Arbeitszimmer führte. In diesem Zimmer hätten sie dann auch nicht das rote Tablett mit zwei gelben und zwei grünen Ringen gefunden. Und dann wäre diese Geschichte nie passiert. Das Wunder von Narnia führt die Kinder in das geheimnisvolle Reich des Löwen Aslan, der es mit einem Lied erschaffen hat. Doch in der Gestalt der furchtbaren Königen Jadis schleicht sich bereits das Böse ein.

Quelle: amazon.de

Bei diesem Buch handelt es sich um die Vorgeschichte von Narnia. Man muss natürlich sagen, dass es sich bei diesem Buch eindeutig um ein Kinderbuch handelt, weshalb die Geschichte wie auch der Schreibstil nicht besonders anspruchsvoll sind.
Dennoch hat Narnia eine enorme Faszination, der man sich, egal in welchem Alter man ist, nicht entziehen kann.
Narnia ist auf jeden Fall ein Klassiker, den man gelesen haben sollte.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover finde ich recht schön und ausdrucksstark. Wenn man das Buch gelesen hat, kann man noch viel mehr in das Cover hinein interpretieren, als vorher. Es wirkt wie ein Strudel, der einen immer tiefer und tiefer in die Welt Narnias hineinzieht. Man möchte voll und ganz in diese Welt eintauchen, und obwohl das Buch so dünn ist, enthält es unglaublich viel Magie.

Charaktere
Die Charaktere sind alle recht einfach gehalten, wie man es bei einem Kinderbuch erwartet. Trotzdem wirken sie nicht flach, sondern sehr realistisch.
Die Charakterzüge sind nicht überzeichnet, aber auch nicht zu wenig betont. Was das angeht herscht hier ein perfektes Gleichgewicht.
Auch wenn besonders Polly mit ihrer Naivität manchmal etwas nervt, kann man es ihr nicht übel nehmen, weil man die Beweggründe verstehen kann, und genau das ist das, was das Buch so gut macht. Oft sitzt man da und denkt nur "wie dumm kann man sein", aber man kann so gut nachvollziehen wieso sie sich in diesem Moment so verhalten, dass man eigentlich keine andere Möglichkeit sieht.
Besonders Jadis ist eine sehr eindrucksvolle Figur. Mit recht schlichten Mitteln, wird um sie eine so düster und dennoch faszinierende Aura geschafftn, dass man sie gleichzeitig bewundert, aber auch einen gewissen Respekt vor ihr hat. Ich kann mur vorstellen, dass es besonders für Kinder, an die die Geschichte gerichtet ist, noch um einiges eindrucksvoller wirkt.
Ebenso eindrucksvoll ist Aslan, wenn auch auf eine ganz andere Art und Weise. Die Macht, die den großen Löwen umgibt, ist fast schon spürbar. So etwas ist sehr selten bei Kinderbüchern, weshalb es mich sehr positib überrascht hat.

Handlung
Die Handlung ist recht einfach, aber dennoch spannend. Für ältere Leser ist es natürlich durchaus vorhersehbar, aber wie gesagt, es handelt sich um ein Kinderbuch.
Polly trifft auf Digory, der im Nachbarhaus wohnt. Die Beiden werden Freunde und erkunden das leerstehende Haus, in der Hoffnung auf eine Räuberbande oder Geister zu stoßen. Stattdessen treffen sie auf Digorys Onkel Andrew, der Polly in eine andere Welt schickt. Digory bleibt nichts anderes übrig als ihr zu folgen, um sie zu retten. Sie finden sich in einer Art Zwischenwelt wieder, und befreien unbeabsichtigt die böse Jadis, die schließlich einen Weg nach England findet. Bei dem Versuch sie aufzuhalten, treffen sie auf Aslan, der das Land Narnia erschafft. Mit seiner Hilfe veruschen Polly und Digory die Gefahr, die von Jadis ausgeht zu bannen.

Schreibstil
Der Schreibstil ist recht einfach, und das ist auch das einzige was mich an dem Buch manchmal etwas gestört hat. Meistens heißt es nur "Polly sagte...", "dann sagte Digory...", "sie sagte daraufhin..."
Das ist manchmal etwas anstrengend, weil es an manchen Stellen einfach zu eintönig wird, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, stört es kaum noch.
Bei den anderen Teilen ist es mir dann nicht einmal mehr aufgefallen.

Verfilmung
Die Verfilmung ist bereits in Planung, "Das Wunder von Narnia" wird wahrscheinlich der 4. Narnia Film. Der Film soll Ende 2012 in die Kinos kommen.

3,6 Punkte


[Cover] The Sign - Noch einmal Coverwechsel

Nachdem ich vor ein paar Wochen berichtet habe, dass Titel und Cover von XVI - Nur zu deiner Sicherheit geändert wurden, gibt es nun schon wieder eine Änderung.
Der Titel bleibt bei The Sign - Nur zu deiner Sicherheit, allerdings wird nun das ursprüngliche Cover verwendet.
Hier die Cover von alt nach neu:



Samstag, 16. Juli 2011

Freitag, 15. Juli 2011

[Buchkommentar] Harry Potter and the Goblet of Fire

Harry Potter and the Goblet of Fire

Autor: J. K. Rowling

Verlag: Bloomsbury Publishing (10. Juli 2004)

Seiten: 796

Preis: 12,90€(Taschenbuch bei amazon.de)

ISBN 978-0747574507



Kurzbeschreibung
Once returned to Hogwarts after his summer holiday with the dreadful Dursleys and an extraordinary outing to the Quidditch World Cup, the 14-year-old Harry and his fellow pupils are enraptured by the promise of the Triwizard Tournament: an ancient, ritualistic tournament that brings Hogwarts together with two other schools of wizardry--Durmstrang and Beauxbatons--in heated competition. But when Harry's name is pulled from the Goblet of Fire, and he is chosen to champion Hogwarts in the tournament, the trouble really begins. Still reeling from the effects of a terrifying nightmare that has left him shaken, and with the lightning-shaped scar on his head throbbing with pain (a sure sign that the evil Voldemort, Harry's sworn enemy, is close), Harry becomes at once the most popular boy in school. Yet, despite his fame, he is totally unprepared for the furore that follows.

Quelle: amazon.de


Der 4. Harry Potter ist mein Lieblingsteil. Ich lieb einfach jede einzelne Seite von dem Buch. Ich musste den Film dazu heimlich bei ner Freundin anschauen, weil meine Eltern mir Harry Potter nicht erlaubt haben. Seitdem haben sie den Salat und ich bin absoluter Harry Potter Freak.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lieblingscharakter
Das ist bei dem Teil recht schwierig...
Zum einen wäre da natürlich Hermine, die in diesem Teil vom intelligenten Mädchen zur hübschen jungen Frau wird. Ich kann mir das richtig gut vorstellen, wie alle plötzlich vom einen auf den anderen Tag feststellen, dass Hermine eigentlich mehr ist, als nur die kluge Besserwisserin.
Dann wäre da natürlich noch Cedric Diggory. Er ist cool, klug, sieht gut aus und hat dazu noch gute Manieren. Was will man mehr? Cedric ist halt einfach ein Traumkerl, auch wenn er nur aus Worten besteht.
Und dann natürlich noch (obwohls komisch klingt): Rita Kimmkorn (oder Skeeter, wie sie im Englischen heißt). Ich weiß nicht warum, aber die Frau fasziniert mich irgendwie. Wie sie ohne mit der Wimper zu zucken das Leben anderer Leute ruiniert... Ihre Flotte Schreibefeder... Ich kann echt nicht genau sagen, was mir an ihr gefällt, aber sie gehört auf jeden fall zu meinen Lieblingscharakteren.

Lieblingsstellen
Auch in diesem Band habe ich einige Lieblingsstellen.
Zuerst natürlich die Quidditch-Weltmeisterschaft! Viele finden den Teil zu langatmig, aber ich kann davon gar nicht genug bekommen! Schon angefangen bei den Zelten und den Fanartikeln (ich will auch nen kleinen Krum)!
Dann natürlich der Weihnachtsball, oder eher das davor und danach. Wie alle Hermine anstarren, weil sie mit Krum da ist und wie Ron danach seinen kleinen Eifersuchtsanfall bekommt. Muss jedes Mal grinsen, wenn ich das lese.
Als nächstes das Treffen mit Dobby in der Küche, oder die Küche allgemein. Dobby ist einfach ein quierliges Kerlchen, und wer würde nicht gerne mal in die Küche gehen und sich vollstopfen ;)
Und als letztes, damit ich nicht nen halben Roman schreib (es ist schon nach 1!), das Ende, als Hermine klein Käfer Rita gefangen hat und die wütend gegen das Glas schwirrt. Ich weiß, dass ist eigentlich kein besonders spannender Abschnitt, aber ich find die Vorstellung einfach zu cool und kann mir jedes Mal Hermines teuflisches Grinsen vorstellen.
Ach und eins muss ich doch noch schreiben: Hermine wie sie versucht Krum beizubringen, wie man ihrern Namen ausspricht. Ist im Englischen einfacht total lustig! Er sagt dauernd Hermy-own und sie dann HER-MY-OH-NEE :D Später nennt er sie dann Herm-oh-ninny, wenn ichs noch richtig weiß. Das witzige daran: Ich hab Hermione früher auch immer Hermy-Own gelesen.
Was das angeht gibt es noch eine lustige Stelle: Ron mit vollem Mund, als er brabbelt: Er-my-knee xD Die Witze gehen im Deutschen leider verloren.
Genauso wie S.P.E.W. (engl. für Kotze) woraus im Deutschen dann b.Elfe.r wird.

Verfilmung
Die Verfilmung ist richtig, richtig gut gelungen! War lange mein Lieblingsfilm, bis ich den letzten gesehen hab.
Ich find ja Cedric ist richtig gut besetzt, obwohl ich Robert Pattinson ja als Edward so gar nicht leiden kann. Ich finde als Cedric is er echt gut, komischerweise sieht er da auch um einiges besser aus als in seiner Rolle als Edward.
Und, das Beste im Film: Die Große Halle beim Weihnachstball! Das sieht einfach zauberhaft aus.


Jetzt noch zwei Leute die ich nicht so gut besetzt finde: Fleur und Madame Maxime. Ich hab mir beide viel, viel hübscher vorgestellt, besonders Fleur, wo sie doch von einer Veela abstammt.
Allerdings machen sie das beide damit wett, dass sie einfach geniale Schauspielerinnen sind.


Cover
Hier mal alle Cover von Harry Potter 4, die ich finden konnte. Mir gefällt das zweite von lings am Besten ;) Und was den Rest angeht muss ich sagen, dass wirs doch glaub echt recht gut getroffen haben.



Donnerstag, 14. Juli 2011

[TAG] Harry Potter


Ich schließ mich jetzt auch mal an und mache beim Harry Potter TAG mit den ich HIER gefunden habe. Vielleicht wollt ihr euch ja auch anschließen ;)

Harry Potter- Tell about a scar on your body:
Hab ne hässliche Narbe im Gesicht, da bin ich beim Schlittenfahren in nem Dornenbusch gelandet.

Ron Weasley- Something you’re afraid of:
Offene Fenster im Haus, nich dass meine Wellensittiche abhauen.

Hermione Granger- A subject you know a lot about:
Harry Potter natürlich ;)

Draco Malfoy- Closest green item to you:
Mein Orchidee Olga :D

Severus Snape- Your favorite Alcoholic beverage:
Ich trinke keine Alkohol.

Rubeus Hagrid- Your favorite animal:
Erdmännchen und Fenneck.

Luna Lovegood- Something about you other people find weird:
Ich babbel sehr viel und meistens auch sehr sinnlos.
 
Neville Longbottom- Your favorite flower:
Phalaenopsis Bellina oder Yu Pin Pearl.

Nymphodora Tonks- Something you would change about your appearance:
5 Kilo leichter würd schon reichen ;)

Fred and George Weasley- The last prank you pulled on someone, or someone pulled on you:
Ne fiese Freundin von mir hat am 1. April gesagt die Harry Potter Premiere in London wäre verschoben worden. Ich habs ihr geglaubt und mich gefreut, weil ich dann hätte hin gehen können. Ne Stunde später kam dann "April, April"

Voldemort- If you were to make a Horcrux, it would be: 
Wahrscheinlich ein Harry Potter Buch

Moaning Myrtle- The last thing to make you cry.
Der letzte Harry Potter Film, besonders Snapes Erinnerung.

Sirius Black- Have you ever taken the blame for something you didn’t do?

Öööhm, ja, aber da gibt´s jetzt keine weiteren Infos dazu.

Dobby- What is your most loved article of clothing?
Klingt scheiße, aber mein lilaner BH xD

Peeves the Poltergeist- What is the best/funniest insult you’ve used/heard?
Puuh, schwer. Puddingdampfer?

Sybill Trelawney- When was the last time you experienced Deja Vu?

Im Schwimmbad in dem ich meinen 10ten B-Day gefeiert hab. Hab letztes Jahr auch wieder nen Ball ins Gesicht bekommen, aber diesmal hab ich nicht geweint xD
Filius Flitwick- What is your favorite spell from the Harry Potter series?
Expelliarmus
Lily Potter- Is there anyone you love so much you would die for?
Meine Haustiere.

Arthur Weasley- What piece of “Muggle” technology fascinates you most?
Hmm... Glätteisen?
Mundungus Fletcher- Have you ever stolen anything?
Ja, das letzte Stück Kuchen, das wir für meinen Bruder aufheben sollten hähä :D
Viktor Krum- If you were a Quidditch player, what position would you play?
Ich glaube ich wäre Sucher.

Fleur Delacour- What physical attribute do you like most about yourself?

Meine Augen und meine Fingernägel.

Hedwig- What was your all-time favorite pet, or, if you’ve never had one, your all-time favorite birthday gift.
Ich liebe alle Tiere, die ich hab und je hatte, aber vielleicht mein erster Hase Peter Pan.

Albus Dumbledore- What is your proudest accomplishment? (Dumbledore’s is, of course, being featured on a Famous Wizards Chocolate Frog Card)
Hab gerade meinen Abschluss mit 1,8 geschafft. 

Bildquelle: http://www.radiohamburg.de/var/ezflow_site/storage/images/radiohh/vip/premieren/2011/juli/harry-potter-weltpremiere-in-london/01-harry-potter-premiere/5636898-1-ger-DE/01-harry-potter-premiere_image_660.jpg

[Cover] The Sign - Nur zu deiner Sicherheit

Nachdem das Buch von Julia Karr, das am 12. Dezember erscheint, seit Wochen auf meiner Wunschliste steht, habe ich heute gesehen, dass sowohl Titel als auch Cover geändert wurde.

Es heißt nun The Sign - Nur zu deiner Sicherheit und nicht mehr XIV - Nur zu deiner Sicherheit.

Die Cover im Vergleich (links das Alte; rechts das Neue):

Mir gefällt sowohl der alte Titel, als auch das alte Cover besser. Das neue Cover find ich auch ganz okay, allerdings für die Geschichte nicht mehr ganz so passend. Hier mal die Beschreibung von amazon.de:

Kurzbeschreibung

Eine Zukunft, in der man mit sechzehn seine Unschuld verliert

Nichts fürchtet die in einer nahen Zukunft lebende Nina so sehr wie ihren sechzehnten Geburtstag. Obwohl die meisten Mädchen dieses Datum kaum erwarten können: Sie bekommen ein Tattoo und dürfen nun legal Sex haben. Doch Nina ahnt, dass mehr hinter diesem Tattoo steckt. Als kurz darauf ihre Mutter bei einem brutalen Anschlag ums Leben kommt, erfährt Nina: Ihre Mutter gehörte zum Widerstand – und ihr totgeglaubter Vater ist am Leben, irgendwo im Untergrund. Sie setzt alles daran, ihn zu finden – und gleichzeitig sich und ihre Halbschwester vor dem Zugriff des Regimes zu schützen. Da verliebt sie sich in Sal, einen Widerstandskämpfer. Doch kann sie ihm trauen?
__________________________________________________________________
Hier noch das original Cover:

Mittwoch, 13. Juli 2011

[Verfilmung] Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 ++UPDATE++

Ich weiß, es ist sau spät,  aber ich muss das jetzt noch schreiben, sonst halt ichs nicht mehr aus.




Ich komm grad ausm Kino und der Film ist einfach nur GENIAL! Wer sagt Harry Potter endet mit einem Knall - der lügt!!!
Ich kann euch sagen: Harry Potter endet mit der größten Explosion ever!

Tut mir leid das jetzt zu sagen, aber HP und der Feuerkelch wurde als mein Lieblingsfilm abgelöst.

Bei diesem Film stimmt einfach ALLES. Ich habe gelacht, geweint... Eine totale Gefühlsachterbahn.

Und was bestimmt viele am Meisten interessiert:  JA! Sie tut es. Molly Weasleys berühmtester Satz ist im Film: Nicht meine Tochter du Schlampe!

Auch Snapes Tod ist besser als erwartet. Wer enttäuscht war, dass die Szene ins Bootshaus verlegt wurde: Eine bessere Entscheidung hätten sie nicht machen können! Die Umgebung gibt dem ganzen einen zauberhaften Touch, der in der Heulenden Hütte gefehlt hat. Trotzdem wirkt es nicht kitschig. Es ist eine perfekte Mischung.

Auch der lang erwartete Kuss von Ron und Hermine haut einen aus den Socken. Romantisch, ja, aber nicht auf die übliche Weise.

Auch zwei andere Charaktere finden in diesem Film zueinander und entlocken einem ein gewaltiges Schmunzeln.

Allerdings gibt es auch eine schlechte Nachricht: Eine (für mich) sehr, sehr tolle Person stirbt im Film auch. Oder stirbt sie auch im Buch? Ich will jetzt nicht spoilern, fals es nicht im Buch steht. Ich bin mir eigentlich sicher, dass es nicht im Buch steht.

++UPDATE++
Ich habs jetzt nachgeschlagen, im Buch wird sie lediglich verletzt, und auch JK hat in einem Interview gesagt, dass sie (die Person :)) gerettet werden konnte. Also echt sehr traurig.

Und noch eine traurige Nachricht: Oliver Wood sieht man leider nur eine Sekunde lang. Schade.

Und wer von Snapes Erinnerung im Buch zu Tränen gerührt war, wird im Kino 100%ig alles unter Wasser setzen. Besser hätte man die Szene nicht umsetzen können.

Ihr seht, ich bin immer noch total geflasht und kann gar nicht genug schreiben. Aber jetzt nur noch eins, bevor ich wieder anfang zu weinen: LONG LIVE QUEEN ROWLING!

Bild:
http://assets3.moviereporter.net/assets/galleries/000/086/654/big/Harry_Potter_und_die_Heiligtuemer_des_Todes_Teil_2_Harry_Potter_and_the_Deathly_Hallows_Part_II_Teaser_Poster.jpg?1303973070

Dienstag, 12. Juli 2011

[Info] Neuerscheinungen Juli 2011

Ab jetzt gibt es immer Anfang des Monats die interessantesten Neuerscheinungen der nächsten Wochen. Ich habe lange überlegt das zu machen, deswegen kommt der Eintrag diesen Monats recht spät.


Lügenherz (Arena-Thriller)

Autor: Beatrix Gurian

Verlag: Arena (Juli 2011)

Seiten: 264

Preis: 9,99€ (Broschiert)

ISBN  978-3401066042

Kurzbeschreibung

Mila ist die Freundin, nach der Ally sich immer gesehnt hat. Als Mila sie bittet, ihr bei der Umsetzung eines Racheplans zu helfen, zögert Ally nicht lange. Schließlich handelt es sich dabei um Landgraf – einen ihrer Lehrer, den sie noch nie leiden konnte. Als Mila aber jedes Maß aus den Augen verliert, will Ally ihre Freundin stoppen. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

__________________________________________________________________

 Tempest Rising

Autor: Tracy Deebs

Verlag: Bloomsbury Publishing (9. Juli 2011)

Seiten: 352

Preis: 7,30€ (Taschenbuch)

ISBN 978-1408820186
 Kurzbeschreibung
Tempest Maguire wants nothing more than to surf the killer waves near her California home, continue her steady relationship with her boyfriend, Mark, and take care of her brothers and surfer dad. But Tempest is half mermaid, and as her seventeenth birthday approaches, she will have to decide whether to remain on land or give herself to the ocean like her mother. The pull of the water becomes as insistent as her attraction to Kona, a gorgeous surfer whose uncanny abilities hint at an other-worldly identity as well. And when Tempest does finally give in to the water's temptation and enters a fantastical underwater world, she finds that a larger destiny awaits her - and that the entire ocean's future hangs in the balance.
__________________________________________________________________
Sternenschimmer
Autor: Kim Winter
Verlag: Planet Girl (15. Juli 2011)
Seiten: 576
Preis: 16,95€ (Gebundene Ausgabe)
ISBN 978-3522502788

Kurzbeschreibung

Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen.
__________________________________________________________________
Meerjungfrau sucht Prinz fürs Leben
Autor: Tera Lynn Childs
Verlag: Fischer (14. Juli 2011)
Seiten: 352
Preis: 14,95€ (Gebundene Ausgabe)
ISBN 978-3596854387

Kurzbeschreibung

Auch eine Nixe hat es nicht leicht, den Richtigen zu finden!
Nixe, siebzehn, ungeküsst. Das ist Lily. Und so wird es auch bleiben, wenn sie sich nicht schleunigst etwas einfallen lässt, um High-School-Schwarm Brody für sich zu gewinnen. Dabei auf Erzfeind Quince zu setzen, ist nicht die beste Idee, die Lily je hatte. Und als dieser sie unvermutet küsst, nimmt die Katastrophe ihren Lauf
Wie Lily es schafft, einen Weg aus diesem Schlamassel zu finden und nebenbei über die wahre Liebe stolpert, beschreibt Tera Lynn Childs brüllend komisch und herzergreifend romantisch zugleich.
__________________________________________________________________
Riley - Im Schein der Finsternis (2. Teil der Reihe)
Autor: Alyson Noel
Verlag: Page&Tuner (11. Juli 2011)
Seiten: 224
Preis: 12,99€ (Broschiert)
ISBN 978-3442203840

Kurzbeschreibung

Riley ist tot, und das genießt sie ausgiebig, denn schließlich hat sie eine mehr als spannende Aufgabe: Seelen einzufangen, die auf ihrem Weg ins Jenseits verlorengegangen sind. Dabei sind es die schweren Fälle, derer sie sich mit Vorliebe annimmt. Allerdings fragt sie sich inzwischen, warum sie ausgerechnet diesem Geistermädchen Rebecca helfen wollte? Sie ist voller Hass und will nur Rache für ihren Tod: In einem gefährlich dunkel-glitzernden Nebel aus Zorn hält sie unzählige Seelen gefangen, um sie zu quälen. Riley ist verzweifelt – wie kann sie diesem Grauen ein Ende setzen? Wie kann sie der Finsternis gegenübertreten, ohne sich selbst darin zu verlieren?
__________________________________________________________________

Der Himmel über New York
Autor: Verena Carl
Verlag: Planet Girl (15. Juli 2011)
Seiten: 256
Preis: 12,95€ (Broschiert)
ISBN 978-3522502511

Kurzbeschreibung

New York, der Ort, wo die Häuser den Himmel küssen. Wo die bunten Lichter mit den Sternen um die Wette leuchten. Hier möchte Jenny nach dem Abitur ihr eigenes Leben beginnen. Hier lernt sie den geheimnisvollen Leroy kennen, der ihr zeigt, wo das Herz der Metropole schlägt. Im Rhythmus der Klubs und der Poetry-Slammer, die wie Leroy ihre Geschichten von der Straße erzählen. Jenny verliebt sich leidenschaftlich in diese Stadt und in den gut aussehenden Leroy. Doch die aufregende Fassade New Yorks kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass alles seinen Preis hat. Denn daheim wartet Jennys Freund Max auf sie. Und auch Leroy hat eine dunkle Seite ...
__________________________________________________________________
Teufelsengel
Autor: Monika Feth
Verlag: cbt (18. Juli 2011)
Seiten: 416
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
ISBN 978-3570307526

Kurzbeschreibung

Psychothriller der Extraklasse

Mona Fries. Alice Kaufmann. Ingmar Berentz. Thomas Dorau. Vier Tote. Vier Morde. Vier Geheimnisse. Niemand glaubt an einen Zusammenhang. Niemand, außer Romy Berner, der jungen Volontärin beim KölnJournal. Sie beginnt, auf eigene Faust zu recherchieren – und kommt einer gefährlichen Bruderschaft auf die Spur…
__________________________________________________________________
Blood Magic
Autor: Tessa Gratton
Verlag: cbj (18. Juli 2011)
Seiten: 448
Preis: 17,99€ (Gebundene Ausgabe)
ISBN 978-3570152867

Kurzbeschreibung

Magie gibt es wirklich! Du hast sie im Blut...

Es hört sich ganz einfach an: Zeichne einen Kreis ... Lege ein welkes Blatt in den Mittelpunkt ... Sprich einen Zauberspruch ... Und opfere einen Tropfen Blut ...

Der letzte Teil ist keineswegs einfach. Aber Silla spürt, dass der Zauber richtig ist. Und richtig war in Sillas Leben nichts mehr, seit ihre Eltern einen grausamen Tod fanden. Erst das geheimnisvolle Zauberbuch, das ein Unbekannter vor ihrer Tür abgelegt hat, scheint Sillas Leben wieder Sinn zu geben. Ein Buch voller Zaubersprüche, die allesamt mit dem Blut des Magiers ausgeführt werden. Als Silla tief in den Strudel ihrer eigenen berauschenden Magie gezogen wird, gibt es nur einen, der sie warnt: Nick, der Junge von nebenan, der ahnt, dass die Blutmagie dunkle, uralte Mächte heraufbeschwört und dass sie Segen sein kann – oder Fluch.
_________________________________________________________________
The Forest - Wald der tausend Augen
Autor: Carrie Ryan
Verlag: cbt (18. Juli 2011)
Seiten: 400
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)
ISBN 978-3570307298

Kurzbeschreibung

Ein Mystery-Thriller der Extraklasse

In Marys Welt sind die Regeln einfach: Die Schwesternschaft hat immer recht. Die Wächter schützen und dienen. Und hinter dem Zaun, der das Dorf umgibt, liegt die Heimat der Ungeweihten – das Nichts. Niemals darf diese Grenze überschritten werden. Doch Mary träumt von einer anderen Welt, einer anderen Zukunft. Als das Dorf überrannt wird, bleibt ihr nur die Flucht in den verbotenen Wald der tausend Augen. Damit hat die Jagd auf sie begonnen, denn hier regieren die Ungeweihten. Sie sind viele. Mary aber ist allein …
_________________________________________________________________
Die Rebellion der Maddie Freeman
Autor: Katie Kacvinsky
Verlag: Bastei Lübbe (22. Juli 2011)
Seiten: 368
Preis: 15,99€ (Gebundene Ausgabe)
ISBN 978-3414823007

Kurzbeschreibung

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen ═ das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben ═ und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen? In welcher Welt wollen wir leben ═ und uns verlieben?
__________________________________________________________________
Maximum Ride - Das Experiment Angel (Band 1)
Autor: James Patterson
Verlag: Bastei Lübbe (22. Juli 2011)
Seiten: 288
Preis: 7,99€ (Taschenbuch)
ISBN 978-3843200165

Kurzbeschreibung

Ihr Name ist Maximum Ride, kurz Max. Doch Max ist nicht nur ein Mensch. Zwei Prozent ihrer Gene sind die eines Vogels. Man hat sie ihr vor der Geburt in einem geheimen Forschungslabor eingepflanzt, ebenso wie ihren fünf Geschwistern. Sie sind Vogelmenschen. Doch nun sind sie geflohen und werden gnadenlos gejagt. Sie müssen um ihr Überleben kämpfen, während sie zugleich alles daransetzen, das Rätsel ihrer Herkunft zu lösen. Doch ist ihre Flucht vielleicht ein Teil des grausamen Experiments?
__________________________________________________________________
Kissed
Autor: Alex Flinn
Verlag: Bastei Lübbe (22. Juli 2011)
Seiten: 368
Preis: 12,99€ (Gebundene Ausgabe)
ISBN 978-3833900211

Kurzbeschreibung

Der 17-jährige Johnny arbeitet in den Ferien im Schusterladen eines Hotels in Miami. Er glaubt, das langweiligste Leben überhaupt zu führen und ist sich sicher, dass er bis an sein Lebensende Schuhe reparieren wird. Heimlich träumt er aber davon, ein international bekannter Schuhdesigner zu werden. Als eines Tages die schöne Prinzessin Victoriana in dem Hotel absteigt, scheint sich das Blatt zu wenden. Sie bittet Johnny um Hilfe bei der Suche nach ihrem Bruder, Prinz Philippe, der von einer bösen Hexe in einen Frosch verwandelt wurde. Johnny hält Victoriana zunächst für verrückt und glaubt ihr kein Wort ═ bis sie ihm zwei magische Geschenke übergibt, die ihm bei der Suche nach dem verzauberten Prinz helfen sollen. Johnny macht sich auf den Weg, um den entführten Frosch zu retten ═ und erhält unerwartet Hilfe von seiner besten Freundin Meg ...


Für Ergänzungen einfach einen Kommentar hinterlassen oder eine E-Mail schreiben ;)
Alle Bilder und Infos sind von amazon.de und somit ohne Gewähr