Mittwoch, 28. Dezember 2011

[Challenge] Turmbau

Bei Myriel läuft im Januar die "Turmbau-Challenge".
Worum es geht?
Lest so viel und was ihr wollt, stapelt die Bücher und messt die Höhe eures Turms.
Das Team mit dem höchsten Stapel gewinnt!
Ist das nicht eine geniale Idee?


Meine Fortschritte:

•The Tribe - A New World → 2,8 cm
•Plötzlich Fee - Winternacht → 5,0 cm
•House of Night - Geweckt → 4,1cm
•Arkadien erwacht → 4,2 cm
•Das Gift der Schmetterlinge → 3,2 cm
•Godspeed - Die Reise beginnt → 4,5 cm
•Quidditch im Wandel der Zeit → 0,8 cm
•Bodyfinder - Das Echo der Toten → 3,5 cm
•Stefan´s Diaries - Am Anfang der Ewigkeit → 2,4 cm
•Miss Emergency - Hilfe, ich bin Arzt → 2,5cm
•Harry Potter and the Order of the Phoenix →5,8 cm
•Plötzlich Fee - Herbstnacht → 4,5 cm

[Rezension] Sternenschimmer

Sternenschimmer

Autor: Kim Winter

Verlag: Planet Girl
(15. Juli 2011)

Seiten: 576

Preis: 16,95€ (Gebundene Ausgabe)

ISBN 978-3522502788

Kurzbeschreibung
Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen.

Buch kaufen
amazon
buch.de
bilandia.de
Verlag

"Sternenschimmer" gehört zu den Büchern, in denen man sich einfach sofort wohlfühlt. Die Atmosphäre in dem Buch ist unglaublich schön, aber auch spannend und die Charaktere sind absolut liebenswert. Das alles noch garniert mit etwas Romantik und einer ordentlichen Portion Spannung und schon hat man eines der besten Bücher überhaupt.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Schlicht und trotzdem extrem auffällig.
2. Teil (Mai 2012)
Das beschreibt am Besten die besondere Wirkung des Covers. Es ist anders, hebt sich von der Masse ab, und schafft es, durch kleine Details den Blick der Leser zu fangen.
Das Cover von "Sternenschimmer" gefällt mir ausgesprochen gut, und auch die Gestaltung der Seiten ist wirklich einzigartig.
Charaktere
Wer großen Wert auf authentische und liebenswerte Charaktere legt, wird in diesem Buch definitiv auf seine Kosten kommen.
Sowohl die Hauptfigur Mia, als auch die zahlreichen Nebenfiguren muss man einfach lieben.
Mia ist ein kleines, zierliches Mädchen, das es aber faustdick hinter den Ohren hat und sich nicht davon abbringen lässt, ihren Kopf durchzusetzen.
Iason wirkt anfangs recht schwach, weil man das Gefühl hat, wieder einen typischen unnahbaren und mysteriösen Jungen vor sich zu haben, der sich plötzlich ohne irgendeinen Grund in die Hauptfigur verliebt. Aber falsch gedacht! Sein zuerst feindliches Verhalten gegenüber Mia und sein überraschender Sinneswandel werden so glaubhaft erklärt, dass man zur Abwechslung endlich mal wieder das Gefühl hat, eine glaubhafte Lovestory vor sich zu haben.
Meine absolute Lieblingsfigur in diesem Buch ist aber weder Mia noch Iason. Nein, Mias beste Freundin Lena hat es mir mit ihrer etwas verrückten Art besonders angetan. In ihren Charakter habe ich mich von der ersten Minute an verliebt (was nicht nur mit ihrer Schwärmerei für ihren Lehrer zu tun hat). Mr O´Brian muss ich aber offen zugeben, ist auch einfach toll ;)
Auch die Nebenfiguren sind so liebevoll ausgearbeitet, dass ich gar nicht aufhören kann von den Charakteren zu schwärmen.

Handlung
Anders als der Klappentext vermuten lässt, geht es in dem Buch nicht hauptsächlich um die Liebe zwischen Mia und Iason, auch wenn diese natürlich eine große Rolle spielt. Sie entwickelt sich aber so langsam und ruhig, dass sie erst im zweiten Teil des Buches richtig zum Tragen kommt.
Zunächst geht es um Mias Arbeit mit den Kindern, die vom Planeten Loduun geflüchtet sind, weil dort Krieg herrscht.
Alles ist so wundervoll beschrieben und ausgearbeitet, dass man das Buch auch an den weniger spannenden Stellen nicht aus der Hand legen kann.
Immer wieder nimmt die Handlung so unerwartete Wendungen, dass ich wirklich kurz davor war meine Fingernägel abzukauen.
Handlungsstränge, die zunächst eher unwichtig und nebensächlich erscheinen, werden plötzlich zu etwas sehr viel Wichtigerem uns stellen alles andere in den Schatten. Wow!
Was mir auch sehr gefällt, ist, dass mal eine völlig andere Art von Zukunft angesprochen wird, die nicht so techniklastig ist.
Schreibstil
An den Schreibstil muss man sich zunächst gewöhnen, denn manchmal wirkt die Wortwahl etwas holprig und einige Sätze musste ich zweimal lesen. Nach einiger Zeit gewöhnt man sich aber daran und kann ungestört in dem Buch versinken.
4,5 Punke
Über die Autorin
Kim Winter, geboren 1973 in Wiesbaden, lebt mit ihrer Familie im Taunus. Nach einer Ausbildung zur Sozialarbeiterin, arbeitete sie im Pflegekinderdienst und in einem Waldkindergarten. Dann widmete sie sich voll und ganz ihrer Leidenschaft, die sie selbst als „Schreibsucht“ bezeichnet. Dem Wald ist Kim Winter übrigens noch immer sehr verbunden, weil sie dort neben einem Café in Wiesbaden am liebsten schreibt, und das immer mit Musik im Ohr. Außerdem spielt sie Theater, engagiert sich umweltpolitisch und kann es nicht lassen, Dinge zu hinterfragen. „Bei Ungerechtigkeiten weggucken, geht gar nicht.“


Buchtrailer


Vielen Dank für das Leseexemplar an Thienemann und Blogg dein Buch!



[Waiting on Wednesday] Die Fluchweberin

WoW ist ein wöchentliches Event, das von Jill von Breaking the Spine gehostet wird. Dabei werden die Neuerscheinungen, die wir kaum erwarten können, betrachtet.



Die 17jährige Raine MacDaniels kann Flüche weben, eine praktische Gabe, wäre Magie nicht verboten und würde mit dem Tode bestraft. Darauf bedacht, ihr Geheimnis zu wahren, wird sie an ihrer Schule zur Außenseiterin. Als ihr ihre Erzfeindin Kim einen besonders grausamen Streich spielt, schlägt Raine mit einem Fluch zurück. Doch sie muss feststellen, dass sie nicht die einzige mit magischer Begabung ist. Ein Zauberer scheint es auf sie abgesehen zu haben und plötzlich ist ihr auch noch die Magiepolizei auf den Fersen. Und dann ist da noch Skyler, der neue Mitschüler mit dem charmanten Lächeln, der so gerne ihr Freund sein möchte. Um zu überleben, muss Raine sich entscheiden, wem sie vertrauen kann – ihresgleichen oder jemandem, der eigentlich ihr Feind sein müsste.


Autor: Brigitte Melzer
Verlag: Ueberreuter
Seiten: 384
Preis: 16,95€
ISBN 978-3800056620
Erscheinungsdatum: März 2012
amazon

Irgendwas an diesem Buch finde ich extrem ansprechend. Ich kann nicht genau sagen, woran es liegt, aber ich glaube, dass das Buch richtig, richtig gut ist.

Dienstag, 27. Dezember 2011

Sonntag, 25. Dezember 2011

[Rezension] The Sign - Nur zu deiner Sicherheit

The Sign
Nur zu deiner Sicherheit

Autor: Julia Karr

Verlag: cbt
(12. Dezember 2011)

Seiten: 480

Preis: 8,99€ (Taschenbuch)

ISBN 978-3570307724




Kurzbeschreibung
Eine Zukunft, in der man mit sechzehn seine Unschuld verliert

Nichts fürchtet die in einer nahen Zukunft lebende Nina so sehr wie ihren sechzehnten Geburtstag. Obwohl die meisten Mädchen dieses Datum kaum erwarten können: Sie bekommen ein Tattoo und dürfen nun legal Sex haben. Doch Nina ahnt, dass mehr hinter diesem Tattoo steckt. Als kurz darauf ihre Mutter bei einem brutalen Anschlag ums Leben kommt, erfährt Nina: Ihre Mutter gehörte zum Widerstand – und ihr totgeglaubter Vater ist am Leben, irgendwo im Untergrund. Sie setzt alles daran, ihn zu finden – und gleichzeitig sich und ihre Halbschwester vor dem Zugriff des Regimes zu schützen. Da verliebt sie sich in Sal, einen Widerstandskämpfer. Doch kann sie ihm trauen?

amazon
bilandia.de
buch.de

"The Sign" habe ich sehnsüchtig erwartet, denn der Klappentext hört sich ungeheuer vielversprechend an. Das Buch konnte meine Erwartungen leider nicht ganz erfüllen, hat mir aber trotzdem gut gefallen.
Die Story und die Charaktere sind aber noch ausbaufähig, weshalb ich gespannt bin, ob beides sich im zweiten Teil steigert.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Originalcover

Cover
 Die Farben des Covers gefallen mir sehr gut, und auch die Blätter sind sehr schön. Durch sie erinnert das Cover aber etwas an "Panem".
Die Verbindung von Cover und Inhalt ist nicht auf den ersten Blick erkennbar, aber mit etwas Fantasie kann man durchaus die Aussage der Story in das Cover hinein interpretieren.
Unser Cover gefällt mir auf jeden Fall besser als das Originalcover, das weder schön, noch aussagekräftig ist.



Charaktere
Die Charaktere sind, wie schon gesagt, noch ausbaufähig. Die Protagonstin Nina ist durchaus sympathisch, allerdings konnte ich ihre Denkweise manchmal nicht nachvollziehen. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin sich manchmal nicht sicher war, in welche Richtung sich Ninas Charakter entwickeln soll. Manchmal wirkt sie extrem naiv, dann ist sie für ihr Alter wieder ausgesprochen stark und reif, was sich meiner Meinung nach teilweise etwas widersprochen hat.
Außerdem fand ich es etwas unlogisch, dass sie nicht sofort versucht herauszufinden, was es mit dem letzten Wunsch ihrer Mutter auf sich hat, sondern es immer wieder wegen der Schule, ihren Freunden oder ihrer Schwester vergisst.
Die anderen Figuren sind ganz nett, aber ihnen fehlt es etwas an Tiefgang. Besonders Mike, ein Freund von Nina, wirkte sehr farblos und blass.
Ninas beste Freundin Sandy ist ein typischer Sex-Teen, sie fand ich sehr überzeugend.
Wei und Sal haben mir beide gut gefallen, aber auch bei ihnen würde ich mich über etwas mehr Tiefgang freuen.
Handlung
Die Story ist ganz nett, aber ich denke, dass man aus der Idee mehr hätte rausholen können.
Zwar wird die Geschichte schnell spannend und behält die Spannung auch durchgehend bei, aber der richtig große Höhepunkt, auf den ich so lange gewartet habe, ist leider ausgeblieben. Stattdessen wird mir das Ende viel zu schnell abgehandelt, während "unwichtigere" Dinge sehr ausführlich beschrieben werden.
Ich denke, dass man die Story sehr viel schneller hätte vorantreiben können, die 480 Seiten sind meiner Meinung nach nicht nötig gewesen.
Manchmal erinnert das Buch etwas an "Die Rebellion der Maddie Freeman", gegen Ende lässt das aber nach.
Trotzdem finde ich die Handlung im Großen und Ganzen sehr gelungen und ich bin definitiv gespannt, wie es weitergeht.
Schreibstil
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und leicht zu lesen, ich hätte es aber besser gefunden, wenn sie ihr Augenmerk auf wichtigere Szenen gelegt hätte und nicht etwas auf die Beschreibung irgendwelcher Mahlzeiten.
Außerdem hätte ich mir zu alle den unbekannten Begriffen eine Erklärung gewünscht. Dem Leser werden haufenweise Begriffe wie "WeLS", "PAV", "Trannie", "Transit" und sehr viele mehr um die Ohren gehauen, aber kaum einer davon wird wirklich erklärt. Nur aus dem Zusammenhang heraus versteht man irgendwann, um was es sich bei manchen Dingen handelt, aber es gibt unzählige Begriffe, die ich nicht verstanden habe.
Zwischen all diesen Wörtern sticht aber eines heraus: Aschenputtel. Ich finde das Wort passt einfach nicht zur Story und ich bin häufig darüber gestolpert.


3,3 Punkte



Über die Autorin
Julia Karr wurde am 10.12 in Seymour in Indiana geboren. Schon ihr ganzes Leben lang beschäftigt sie das Schreiben. Sie schrieb früher gerne Briefe. Später dann auch Gedichte. Auch das Zeichnen konnte sie zu ihren Hobbies zählen. Ihre kreative Ader hat sie so frühzeitig erkannt. Mit 16 zog Julia Karr nach Chicago. Sie verliebte sich sofort in die Großstadt, nachdem sie zuvor nur in einer kleinen Stadt gelebt hatte. Die Autorin hat mittlerweile 2 Töchter, die bereits ausgezogen sind. Früher hat Julia Karr für die Töchter Geschichten geschrieben.
(Quelle)




Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an cbt!

[Faves of TwentyEleven] The Covers

Faves of TwentyEleven wird von Nomes auf Inkcrush gehostet.
Dabei geht es (wer hätte das gedacht), um unsere Favoriten des letzten Jahres














Tag 5: TEN favourite covers selected from books you read in 2011

Auch wenn ich die Mädchengesichter langsam langweilig finde, ist das Cover von "Ashes" doch total schön...
Nicht zuletzt, weil es ohne Umschlag auch umwerfend aussieht ;)


Das Cover von "Die Auswahl" gefällt mir schon mal von den Farben her unglaublich gut.
Außerdem finde ich, dass es sich unglaublich gut anfühlt!
Irgendwie... gummiartig... Ich kanns gar nicht beschreiben...
Und dann passt es auch noch zum Inhalt wie die Faust aufs Auge.


Diese Farben *-*
Und ein Mädchen von hinten ist doch mal ne nette Abwechslung ;)
Ich finde die Haare einfach faszinierend.


Zwar gefällt mir das Cover vom 3. Panem von allen Teilen am Wenigsten, aber trotzdem strahlt es so eine ungeheure Macht aus...
Hat was von Lies-mich-nicht-sonst-verbrennst-du-dir-die-Finger


Dieses Cover gehört zu meinen absoluten Lieblingen!
Ich liebe Blumen allgemein und dann auch noch diese tolle geheimnissvolle Mischung aus lila, blau und schwarz...
Traumhaft!


Faunblut hat mir vom Inhalt her überhaupt nicht gefallen, aber als böser Cover-Käufer konnte ich einfach nicht an diesem Buch vorbeilaufen..


Gibt es was Besseres als dieses Cover?
Ich finde die Cover der Adult-Edition um einiges schöner, als unsere Kinderbuch-Cover.
Und diese leuchtenden Augen...
*-*


Cover-Käufer
Sagt alles.


Dieses Cover erinnert sehr an "Ashes" aber irgendwas fasziniert mich an diesem Cover..
Vielleicht finde ich auch einfach nur das Make-Up geil xD
Ich weiß es nicht..



Wo wir gerade bei Make-Up sind...
Ist das nicht hammer?
Ich wollte das schon ewig einmal nachschminken...
Aber dann auch noch der Efeu drumrum...
Richtig schön!

[Info] Engel-Post von Rowohlt


Vor zwar Tagen lag ein Umschlaf mit dieser tollen Karte in meinem Briefkasten.
In der Karte ist ein Link zu folgender Seite:
http://www.unter-engeln.de/

Was findet man auf dieser Seite?

Nun, zuersteinmal dieses tolle Video:




Da freut man sich doch schon auf nächstes Jahr oder? ;)


Und das Tollste: Unearthly erscheint endlich auf Deutsch!

Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich einen Schritt auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, beginnt sich umzudrehen. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzle und er ist weg.
Clara ist ein Nephilim. Um ein Schutzengel zu werden, gilt es, eine Mission zu erfüllen. Doch das ist schwieriger als erwartet: Ein schwarzer Engel lässt ihre Seele in einen Abgrund stürzen und sie alles hinterfragen. Folgt Clara ihrer Bestimmung oder ihrem Herzen?

Hardcover, Preis € (D) 16,99,
ISBN: 978-3-8414-2142-5





Ihre erste Mission hat Clara gerade hinter sich. Doch es verlief nicht alles nach Plan und ihre Schwäche blieb nicht unentdeckt: Die schwarzen Engel - gefallene Seelen, die die Welt mit Traurigkeit überziehen – wollen Clara auf ihre Seite ziehen.
Doch das ist nicht ihr einziges Problem. Jemand, der ihr nahesteht, wird in den nächsten Monaten sterben. Kann Clara sich gegen die gefallenen Engel zur Wehr setzen? Wird sie denjenigen retten können?
In ihr tobt ihr persönlicher Kampf. Sie ahnt: Das Feuer war nur der Anfang ...


«Eine bezaubernde, romantische Geschichte und nicht nur für die faszinierend, die auf der Schwelle zum Erwachsenwerden stehen!»
(Publishers Weekly)
«Göttlich!»
(Kirkus Review)
«Hinreißend! Eines der schönsten Bücher, die ich kenne.»
(Bestsellerautorin Richelle Mead)

Hardcover, Preis € (D) 16,99,
ISBN: 978-3-8414-2142-5

Originalcover
1. Teil



2. Teil


1. Teil




2. Teil


[Info] Neu im Regal

Arkadien brennt

Autor: Kai Meyer

Verlag: Carlsen (28. September 2010)

Seiten: 400

Preis: 19,90€ (Gebundene Ausgabe)

ISBN 978-3551582027

Kurzbeschreibung
Menschen, die sich in Tiere verwandeln. Blutfehden zwischen Mafiaclans. Die verbotene Liebe zu Alessandro ... Rosa braucht dringend Abstand zu den Ereignissen auf Sizilien. Auf den Spuren ihres alten Lebens reist sie zurück nach New York. Aber auch dort kommt sie nicht zur Ruhe. Die mächtigen Stellvertreter der amerikanischen Clans erwarten sie bereits. Dann stößt Rosa auf beunruhigende Details über ihre Vergangenheit. Und über ihren toten Vater. Aber warum spielt dabei immer wieder Alessandro eine Rolle? In Rosa keimt ein schrecklicher Verdacht ...

_________________________________________________________

Bodyfinder - Das Echo der Toten

Autor: Kimberly Derting

Verlag: Coppenrath (1. September 2010)

Seiten: 343

Preis: 16,95€ (Gebundene Ausgabe)

ISBN 978-3815798737

Kurzbeschreibung
Die 16-jährige Violet kann tote Menschen anhand von Echos aufzuspüren, die diese im Diesseits zurücklassen. Violet hört, riecht und fühlt diese Echos. Für sie ist diese Gabe weniger ein Geschenk als ein beunruhigendes Ärgernis. Als dann jedoch ein Serienkiller die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt, und dem Killer immer mehr Mädchen zum Opfer fallen, wird Violet bewusst, dass sie die Einzige ist, die ihn aufhalten kann. Mithilfe ihres besten Freundes Jay nimmt sie seine Spur auf. Doch dann verlieren sich Violet und Jay in den zwischen ihnen aufkeimenden romantischen Gefühlen und sie merken nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen sind ... bis Violet selbst zu seiner Beute wird.

____________________________________________________________


The Tribe - A New World (Signiert :D)

Autor: A. J. Penn

Verlag: Unknown (November 2011)

Seiten: 402

Preis: 12,99€ (Taschenbuch)

ISBN 978-0473199388

Kurzbeschreibung
Based upon the cult television series, 'The Tribe'. Forced to flee the city in their homeland - along with abandoning their dream of building a better world from the ashes of the old - the Mall Rats embark upon a perilous journey of discovery into the unknown. Cast adrift, few could have foreseen the dangers that lay in store. What is the secret surrounding the Jzhao Li? Will they unravel the mysteries of The Collective? Let alone overcome the many challenges and obstacles they encounter as they battle the forces of mother nature, unexpected adversaries, and at times, even themselves? Above all, can they build a new world in their own images - by keeping their dream alive?


Donnerstag, 22. Dezember 2011

[Faves of TwentyEleven] The Random

Faves of TwentyEleven wird von Nomes auf Inkcrush gehostet.
Dabei geht es (wer hätte das gedacht), um unsere Favoriten des letzten Jahres








Tag 4: The Random

1. fave first sentence
/

2. fave book title
In die Füße atmen
 

 


3. fave reading experience (ie: created a great reading memory)
Eragon - Das Erbe der Macht
Puh, war das eine lange Nacht...
Aber schön ;) Bis auf die Spinne, die morgens in meinem Bett war xD
 

 


4. book with the best food in it (made you so crazy-envious-hungry)
Harry Potter!
Was würde ich nicht alles für ein Festessen in der Großen Halle geben!
 

 
5. book with the most sensual weather (made you shiver/sweat)
Der König von Narnia
Echt kalt... Und das bei 38°C in der Türkei
 


6. most embarrassing book cover (feeling sheepish in public or just plain ugly)
Vampire Academy!
Ich kann die Cover einfach nicht ausstehen!
 

 

7. can’t believe you waited this long to read the book (!)
Lucian!
Der Name hat mich abgeschreckt, aber das Buch ist so unglaublich schön...
 


8. book you'd give your mum/sister to read
Schattenblüte
 

 
9. book you'd give your dad/brother to read



 
10. book you'd like to give your past-self to read (ie, me, when I was 15)
Narnia! So schöne Kinderbücher...
 


 

11. book that lived up to (or superseded the hype)


12. book you stayed the latest to finish (confess!!!)
Eragon - Das Erbe der Macht

 


13. book you were *dying* to get your hands on the most
Eragon - Das Erbe der Macht


14. fattest brick of a book you read (by page count)
Eragon - Das Erbe der Macht
(wird langsam langweilig hier xD)
 

15. killer cliffhanger award
Ashes - Brennendes Herz
Ich habe noch nie so einen fiesen Cliffhanger gesehen!


 






[Faves of TwentyEleven] The Scenes

Faves of TwentyEleven wird von Nomes auf Inkcrush gehostet.
Dabei geht es (wer hätte das gedacht), um unsere Favoriten des letzten Jahres







Tag 3: The Scenes

1. best first chapter
Ewiglich die Sehnsucht
Das Buch macht schon ab der ersten Seite süchtig!


2. best climax
Naja, ehrlich gesagt ist das Buch ein einziger Höhepunkt, also...




3. best ending
Ashes - Brennendes Herz
Das Ende ist der mieseste Cliffhanger aller Zeiten, aber ich LIEBE Cliffhanger...


4. best plot twist/revelation
Was ist echt? Was nicht? Wer steckt hinter den gruseligen Ereignissen?
Mega spannend!


5. scariest most disturbing scene
Beim ersten Blick auf die "Betroffenen" ist mir fast das Herz stehengeblieben..

 



6. steamiest scene (or sweetest/sexiest kiss) award
Absolut süße Lovestory! ♥


8. biggest nail-biting moment
Kapitel: Der Hammer fällt
Ich hätte Paolini echt gern geschlagen für dieses Kapitel xD


10. most heart-breaking/tear-jerker moment
Eragon - Das Erbe der Macht
Super trauriges Ende...