Montag, 28. Oktober 2013

[Rezension] Throne of Glass - Die Erwählte

http://cover.allsize.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/Throne-of-Glass---Die-Erwahlte-9783423760782_xxl.jpgTitel: Die Erwählte
Originaltitel: Throne of Glass
Autor/in: Sarah J. Maas
Reihe: Throne of Glass #1
Preis: 17,95€
Seiten: 500
Verlag: dtv
Erscheinungdatum: 1. September 2013
ISBN-13: 978-3423760782
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.



"Throne of Glass" weist ganz klar die ein oder andere Macke auf. Der Hype um dieses Buch ist allerdings durch und durch nachvollziehbar, denn trotz der Makel ist es ein fesselndes, spannendes und magisches Buch. Mich konnte es überzeugen; die Fortsetzung wird sehnsüchtig erwartet!
 
Optisch finde ich das Buch alles andere als ansprechend. Hier musste der Coverkäufer in mir ausnahmsweise zurückstecken und ich bin mehr als froh, dass ich auf mein Gefühl gehört habe! Ich würde um keinen Preis auf dieses Buch verzichten wollen.
Es braucht seine Zeit, bis man mit den Charakteren warm wird und diese ein Eigenleben entwickeln. Sie gewinnen recht langsam an Tiefe, doch das Warten lohnt sich! Besonders die Protagonistin entpuppt sich immer mehr als wahres Highlight, doch auch viele andere Figuren werden noch einige Zeit im Gedächtnis bleiben.
Viele Blogger kritisieren, dass Celaena anfangs sehr unsympathisch war. Komplett unterstreichen kann ich das nicht, jedoch auch nicht abstreiten. Von Anfang an ist klar, dass man hier eine ganz spezielle Person vor sich hat, die definitiv polarisieren wird. Sie ist kratzbürstig, arrogant, hochnäsig,... aber dabei einfach immer noch liebenswert. Sie ist die typische Kämpfernatur, aber wirkt weder aufgesetzt noch klischeehaft. Das alles macht sie zu einer Hauptfigur, die mir sehr gefallen hat und die ich gerne durch ihre Geschichte begleitet habe.
Auch die Liebesgeschichte hier ist sehr angenehm und aus meiner Sicht alles andere als langweilig und gewöhnlich. Das typische Dreieck, bei dem von Vornherein klar ist, wen sie letztendlich wählen wird, bleibt aus. Celaena mag sowohl Prinz Dorian, als auch den Captain der Wache, Chaol. Doch wirklich Liebe kommt hier (noch) nicht auf. Es bleibt bei Zuneigung und vorsichtigem Herantasten, was ich sehr angenehm fand. (Wobei ich ohne Zögern Dorian wählen würde ;))
Die übrigen Charaktere hätten etwas mehr Tiefe gut vertragen, sind in ihren Grundzügen jedoch wirklich super. Man trifft absolut alles an, was man sich vorstellen kann. Von der Charaktervielfalt hat mich das Buch häufig an Eragon erinnert.
Für einen Reihenauftakt wirklich super!
 
Der Kurzbeschreibung ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
Die Assassinin Celaena wird als Sklavin in den Minen von Endovier festgehalten. Es ist ein Wunder, dass sie überhaupt noch lebt. Doch dann taucht der Prinz von Adarlan auf und unterbreitet ihr ein unwiderstehliches Angebot. Wenn sie vier Jahre lang die persönliche Assassinin des Königs wird, bekommt sie danach ihre Freiheit geschenkt. Obwohl ihr das widerstrebt sagt Celaena zu, denn sie hätte nie damit gerechnet, jemals frei zu sein.
Bevor sie jedoch Champion wird, muss sie sich im Kampf gegen 23 andere Kandidaten behaupten. Die Wettkämpfe laufen über mehrere Monate, in denen Celaena viel trainiert und ihre alte Stärke wiedergewinnt. In dieser Zeit kommt sie sowohl Chaol, als auch Dorian näher und findet zudem eine wahre Freundin.
Doch nicht nur die Wettkämpfe schweben bedrohlich über ihr. Im Schloss treibt ein Monster sein Unwesen, das nach und nach gewaltsam die übrigen Champions abschlachtet und Celaena erhält den Auftrag, das Böse zu besiegen.
Umrahmt wird die Geschichte von allerhand Intrigen und Machtspielchen des Hofes und die grausame Herrschaft des Königs wirft einen Schatten auf die Geschichte. Auch eine ordentliche Portion an Magie darf natürlich nicht fehlen. Auch hier erinnert das Buch von der Stimmung her sehr an Eragon, was mir gut gefallen hat.
Spannung, Action, Emotionen, es ist alles vorhanden. Negativ ist der recht schwere Einstieg in die Story, sowie einige Längen im Mittelteil.

Der Schreibstil ist aus meiner Sicht das größte Manko des Buches. Die meiste Zeit über wird aus Celaenas Sicht erzählt, doch oft springt die Sicht dann für wenige Sätze zu einer anderen Figur. Diese abrupten Wechsel, die oft nicht einmal durch einen Absatz deutlich werden, werfen den Leser leider recht oft aus dem Lesefluss.
Besonders gut gelungen sind hingegen die Emotionen und Gefühle, welche die Autorin stets glaubhaft rübergebracht hat, sodass man sich in alle Figuren gut hineinversetzen konnte.
3,8 Punkte







© privat
Sarah J. Maas konnte als eine der ersten Autorinnen einen fulminanten Erfolg mit einem selbst im Internet veröffentlichten Roman feiern: Mit gerade einmal 16 Jahren stellte sie ›Queen of Glass‹ - so der damalige Titel - in ein Online-Forum und bekam begeistertes Feedback.

Ursprünglich aus Manhattan, lebt sie seit einiger Zeit zusammen mit ihrem Mann in der Wüste Kaliforniens. Heute ist sie 26 Jahre alt, hat ein Studium in Kreativem Schreiben mit Magna Cum Laude abgeschlossen und inzwischen schon mehrere Bücher geschrieben.

Unter dem neuen Titel ›Throne of Glass‹ wurde ihr Debüt 2010 in den USA als Roman veröffentlicht und ein voller Erfolg. In Deutschland erscheint ›Throne of Glass‹ in der Übersetzung von Ilse Layer im September 2013, der zweite Band voraussichtlich im Mai 2014  .

Kommentare:

  1. Schöne Rezension. Aber ich sage dir, Band 2 wirst du lieben, der ist einfach phänomenal!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin super gespannt auf die Reihe, die Bücher stehen ganz oben auf meiner WuLi. Danke für die schöne Rezi

    Lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen