Sonntag, 3. August 2014

[Kinderbuch] Herr Tiger wird wild

Titel: Herr Tiger wird wild
Originaltitel: Mr. Tiger Goes Wild
Autor/in: Peter Brown
Preis: 13,99
Seiten: 48
Verlag: cbj
Erscheinungdatum: 28. Juli 2014
ISBN-13:  978-3-570-15908-8


Herr Tiger lebt angepasst in einer eintönigen Stadt mit eintönigen, engstirnigen, braven „Mitmenschen“. Alle Bewohner passen sich den auferlegten Regeln und Normen an, ohne diese zu hinterfragen. Bis auf Herr Tiger… Herr Tiger möchte sich nicht länger den vorgegebenen, langweiligen Regeln unterwerfen und beschließt: er wird wild!


 
„Herr Tiger wird wild“ ist ein durch und durch gelungenes Kinderbuch mit viel pädagogischem Gehalt und einer großen Bandbreite an Verwendungsmöglichkeiten im Hinblick auf das Alter der Kinder, sowie viele verschiedene Themenbereiche.  
Es setzt sich mit der Kollision der individuellen Entfaltung bzw. der eigenen Werte und Normen mit den gesellschaftlichen Konventionen auseinander. Es zeigt, dass andere Vorstellungen vom Leben und mutige Ideen zum Umdenken der Mitmenschen führen können. Es zeigt aber auch, dass im Endeffekt Kompromisse eingegangen werden müssen, damit jeder glücklich werden kann.

Bildnerische Gestaltung
Beim ersten Griff zum Buch wird klar, dass die bildnerische Gestaltung für die Untermalung des Inhalts der Geschichte eine bedeutende Rolle spielt, denn schon der Einband greift die Kernaussage des Buches auf und verdeutlicht, dass bei genauerem Hinsehen mehr hinter den Dingen stecken kann, als man auf den ersten Blick vermutet.
Dies setzt sich im Buch weiter fort. Die Illustrationen sind konsequent in 2D gehalten, alle Konturen hart abgegrenzt und gerade Linien überwiegen. Farben, Formen und Darstellung unterstreichen die Gefühlswelt der anthropomorphen Protagonisten.
Die städtische Lebenswelt ist eintönig dargestellt, dunkle Farben überwiegen. Nur Herr Tiger ist orange und geht, wie die Kinder, mit offenen Augen durch die Welt. Auch die Kleidung entspricht den alten Konventionen. Männer tragen Anzug, Zylinder und Fliege, Frauen Kleider, Röcke und Hut.  
Kontrastreich ist hingegen die Welt des Dschungels, in dem Herr Tiger seine Freiheit zu finden glaubt. Dort ist alles bunt, frische Farben überwiegen.

Sprachliche Gestaltung
Der Text ist in das Bild eingearbeitet. Die Geschichte zeichnet sich durch wenige, kurze aber prägnante Sätze aus. Schnörkel und blumige Formulierungen fehlen. Sätze verteilen sich über mehrere Seiten, was Raum für Fantasie und Spekulationen gibt. 
Bedeutenden Aussagen, die eine Wendung der Geschichte nach sich ziehen, werden durch Wortwiederholungen Nachdruck verliehen. Die Schlüsselszenen der Geschichte haben keinen Text, nur das Bild spricht für sich. 

Pädagogischer Gehalt
Die Geschichte von Herrn Tiger eignet sich wunderbar für die Arbeit mit Kindern ab 3 Jahre. Die Möglichkeiten in denen das Buch für die pädagogische Arbeit eingesetzt werden kann lässt sich super den verschiedenen Alters- und Entwicklungsstufen der Kinder anpassen. Zudem kann das Buch wunderbar zur Sprachförderung im Alltag aber auch für gezielte Fördereinheiten genutzt werden.
Auf Grund der Verteilung eines Satzes über mehrere Seiten regt die Geschichte außerdem sehr gut  die Fantasie der Kinder an.
Weitere mögliche Themenbereiche, für die das Buch eingesetzt werden kann sind meiner Meinung nach:
- Ich- Entwicklung
- Die Rolle in der Gesellschaft
- Werte und Normen
- Mut
- Neugier


  

5 Punkte

0 Kommentare:

Kommentar posten