Mittwoch, 1. Oktober 2014

[Lesestatistik] September 2014





Tagebuch eines Vampirs - Dunkle Ewigkeit  ★★★
Deutlich besser als einige Vorgänger, da die Figuren endlich wieder etwas mehr Tiefe aufweisen. Zwar bei Weitem nicht so gut wie etwa der fünfte Band oder gar die Serie, für diejenigen die allerdings bis Band 11 durchgehalten haben bestimmt kein Reinfall.



Cappuccino fatale, Kathrin Corda ★★★
Super Einstieg ins Buch, eine sympathische Protagonstin, schnell aufkommende Spannung und lustige Nebenfiguren. Die Story gerät aber allmählich ins Stocken, wird gegen Ende leider etwas unglaubwürdig und ist von der Unterhaltsamkeit der ersten Kapitel meilenweit entfernt.

Elfenblick, Katrin Lankers ★★★
Was mir wirklich im Weg stand, war der Name der Hauptfigur: Mageli. Darüber bin ich ständig gestolpert und konnte mich bis zuletzt nicht daran gewöhnen. Ansonsten recht spannend, oft etwas kindlich, etwa vergleichbar mit Tintenherz. Daher nicht ganz das, was ich mir eigentlich erhofft habe, aber trotzdem nett zu lesen.


Zeitenzauber - Die magische Gondel, Eva Völler ★★★★
Eine riesen Überraschung! Ein Buch voller Charme, Witz und packender Dialoge. Die Protagonisten sind umwerfend, die Kulisse genial, die Zeitreise absolut authentisch. Man fühlt sich sofort in die Vergangenheit versetzt, sieht alles bildlich vor sich und versinkt voll und ganz in der Geschichte. Super!


Cinderella kann mich mal, Cindi Madsen ★★★★
Grandioser Titel, super Cover, phänomenale Idee, umwerfender Auftakt. Im Mittelteil flaut die Story etwas ab, doch gegen Ende geht es märchenhaft bergauf. Und das ganz ohne Kitsch! Für alle, die zu viele Disney-Filme gesehen haben und sich verarscht fühlen eine ganz klare Empfehlung.
Weiterlesen... 


Land ohne Lilien - Geflohen, Lauren DeStefano ★★★★
Band 1 war wirklich super, ich habe es noch unter dem Titel "Totentöchter", gelesen. Die Fortsetzung hingegen hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen, es war zwar spannend, aber nicht fesselnd. Die Charaktere hatte ich sympathischer in Erinnerung und auch die besondere Atmosphäre fehlt etwas. Lässt man den Vergleich mit Band 1 und die Erwartungen außen vor, ist auch dieses Buch aber gut gelungen.

Neva, Sara Grant ★★
Lange Zeit lag "Neva" auf meinem SuB, und da hätte es auch bleiben können. Lahme Charaktere, eine Story, vollkommen ohne Faden, keine Spannung, kein guter Schreibstil, kein gar nichts. Totale Enttäuschung, allerdings muss man dem Buch anrechnen, dass es eine der ersten Dystopien war. Im Vergleich mit "Panem" oder ähnlichem hat es aber keine Chance.


Gelesene Seiten: 2544
Durchschnittswertung:
3,4
Neue Bücher: 7
Aktueller SuB: 58

Kommentare:

  1. Wirklich schöne Bücher. Ich muss allerdings gestehen, dass ich noch keins von denen gelesen habe.
    Hattest du kein wirkliches Highlight?
    LG
    Valentina

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir einen schönen Oktober :) <3

    AntwortenLöschen
  3. Hey Valentina =)
    Nein diesmal war leider kein Highlight dabei ;)

    AntwortenLöschen