Montag, 17. August 2015

[Rezension] Der Libellenflüsterer

http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Feth_MDer_Libellenfluesterer_151965.jpgTitel: Der Libellenflüsterer
Originaltitel: /
Autor/in:
Monika Feth
Reihe: #7
Preis: 10,99€
Seiten: 528
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 10. August 2015
ISBN-13:  978-3570309575
Leseprobe
Jettes Freundin Merle ist Tierschützerin mit Leib und Seele. Als sie für einen Artikel zum Thema Tierquälerei recherchiert, wird sie mit einem Fall aus ihrer Vergangenheit konfrontiert: Ein Hund, den sie einst vermittelt hatte, starb wenige Wochen später auf grausame Weise. Der neue Besitzer wurde angeklagt und aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Nun kreuzen sich ihre Wege erneut und Merle kommt einem weit gefährlicheren Geheimnis auf die Spur…




 
Monika Feth überzeugt mich mal wieder auf ganzer Linie!
Viel zu lange musste man auf den neuen Jette-Thriller warten. Aber das Warten hat sich mehr als gelohnt! Ein super Buch, das definitiv zu den besten der Reihe gehört. Dadurch, dass vor allem Jette und Merle diesmal im Mittelpunkt stehen und man von den anderen verhältnismäßig wenig mitbekommt, ist die Stimmung sehr ähnlich, wie in "Der Erdbeerpflücker". Mich hat es sehr gefreut, dass man sich mal wieder auf meine zwei persönlichen Lieblingsfiguren konzentriert und somit auch eine wesentlich engere Verbindung zu den Figuren aufbauen kann.
Man ist wieder mittendrin, wenn nicht sogar noch mehr als sonst. Mich hat die Geschichte gar nicht mehr losgelassen. Ich konnte beim besten Willen nicht aufhören zu lesen. Die Story ist einfach mega genial aufgebaut, die Sichtwechsel sind so gekonnt gesetzt wie es nur geht, die verschiedenen Sichten alle so perfekt geschrieben... Ich bin durchweg begeistert. Auch den verschiedenen Themen, die angesprochen werden, merkt man wieder an, wie gründlich die Autorin jedes Mal aufs Neue recherchiert und ihren Büchern somit 100%ige Glaubhaftigkeit verleiht.
In diesem Buch bekommen wir es mit Abel Burggraf zu tun, einem Förster, dem Merle vor einigen Jahren einen Hund vermittelt hat. Der kurz darauf totgeprügelt wurde. Abel landet vor Gericht doch mangels Beweismaterial wird er freigesprochen.
Während ihrer Arbeit an einem Artikel über Tierquälerei, kommt die Erinnerung an diesen Fall bei Merle wieder hoch, die sich nach wie vor Vorwürfe macht, das Tier vermittelt zu haben. Sie möchte Klarheit in die Sache bringen, um endlich damit abschließen zu können und macht sich auf den Weg zu Abel Burggraf.
In welche Gefahr sie sich damit begibt, ist ihr gar nicht bewusst. Doch Abel hat nicht nur seinen Hund auf dem Gewissen. Auch an seiner Frau und seiner kleine Tochter Lo lässt er seine Wut aus. Und die kocht schneller hoch, als man sich vorstellen kann...
Mir hat schon immer gefallen, wie Monika Feth die einzelnen Bruchstücke ihrer Geschichte nach und nach zusammenbastelt und sie zu einem großen Ganzen verknüpft. Aber so genial wie hier, kam es mit noch nie vor. Es ist wirklich spannend von der ersten Sekunde an, bis zum Ende. All die Figuren reißen einen total mit, jede Sicht fesselt ohne Einschränkungen und man fliegt nur so von Kapitel zu Kapitel. Und das Ende jagt einem wirklich Schauer über den Rücken! I love it!

4,8

Monika Feth
© Isabelle Grubert
Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt.
Der sensationelle Erfolg der "Erdbeerpflücker"-Thriller machte sie weit über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt.

Kommentare:

  1. Schöne Rezension :) Das erinnert mich daran, dass ich auch mal wieder ein Jette-Thriller lesen sollte. Hab nämlich noch so ein paar auf dem SuB!

    Liebste Grüße
    Nina
    www.amazingbookworld.de

    AntwortenLöschen
  2. Ganz tolle Rezension! Ich fand das Buch ebenfalls sehr gut und hoffe, dass der achte Band (falls es diesen geben wird) nicht allzu lange auf sich warten lässt :)

    AntwortenLöschen
  3. Hoff ich auch *-* Ich mag die Jette-Thriller einfach viel mehr als die über Romy...

    AntwortenLöschen
  4. Ich auch ;) Ich fand Teufelsengel und Spiegelschatten zwar auch gut, aber die Jette-Reihe ist einfach noch viel spannender :)

    AntwortenLöschen
  5. Die Erdbeerpflücker habe ich hier und das Cover hier ist auch wieder so schöööön :) Klingt interessant und spannend, kommt auf meine Liste.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab die Bücher zum ersten Mal vor ca 6 Jahren gelesen und bin seitdem total begeistert :D Les es bald!

    AntwortenLöschen
  7. Ah ich liebe das Buch!
    Gehört bestimmt auch zu den Top 10 Büchern, die ich 2015 gelesen habe.
    Ich hatte das Buch innerhalb von einem Tag aus ! :D

    AntwortenLöschen