Freitag, 23. März 2012

[Rezension] Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel

Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel

Autor: Holly-Jane Rahlens

Verlag: Wunderlich (9. März 2012)

Seiten: 432

Preis: 14,95€ - Broschiert

ISBN  978-3805250160

Lesedauer: 6h 4min

Leseprobe


Kurzbeschreibung
Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...



Auf einen Blick
"Everlasting" ist so voller Gefühl und Liebe... Ich habe das Buch gerade fertig gelesen und bin immer noch ganz überwältigt.
Die Geschichte ist unglaublich emotionsgeladen und ist mir richtig nahe gegangen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover ist absolut passend gewählt, genauso wie der Titel. "Everlasting" drückt einfach alles aus, um das es in dem Buch geht.

Charaktere
Ich muss zugeben, ich hatte am Anfang meine Schwierigkeiten mit Finn. Es bleibt lange eine gewisse Distanz zwischen ihm und dem Leser, was daher rührt, dass er nur in der 3. Person von sich selbst spricht. Dass das so einen riesen Unterschied macht, hätte ich im Leben nicht gedacht. Mir ist es aber ehrlich gesagt erst aufgefallen, als sich das dann plötzlich geändert hat. Die Tragweite des fehlenden "ich" wird dem Leser serviert, ohne das man es merkt.
Auch Finns Begeisterung für Eliana konnte ich zunächst nich nachvollziehen. Bis ich in meinen alten Tagebüchern geblättert habe. Ich war genauso schrecklich mit 13 ;)
Die Namen der Figuren haben es mir auch angetan. Bei einigen tat mir zwar schon beim Lesen der Kopf weh, aber sie verleihen dem Buch eine ganz eigene Atmosphäre.
Alles in allem haben mir die Charaktere super gefallen!

Handlung
Ich bin eigentlich total gegen solche Sprüche in Rezensionen, aber: Oh Mein Gott. Genial!
Genial! Genial! Genial!
Diese verstrickten Handlungsstränge, die Zusammenhänge, die Auflösung,... Genial.
Das Buch ist absolut spannend und unvorhersehbar und... Genial. (Sorry)
Und die Liebesgeschichte erst... So gefühlvoll, so berührend, so wunderschön...
Es tut mir wirklich leid, dass ich keine vernünftigen Sätze schreiben kann, aber... ach egal. Lest das Buch!

Schreibstil
Der Stil ist (im Vergleich zu dem, was ich in den letzten Wochen gelesen habe) definitiv alles andere als einfach. Es prasseln so viele Information auf einen ein, dass ich während den ersten 100 Seiten mehrmals versucht war, das Buch in eine Ecke zu pfeffern. Mir ist fast das Hirn explodiert, vor lauter neuen Informationen.
Dafür habe ich mich dann erstaunlich schnell in die Welt eingefunden und mich dort auch unglaublich wohl gefühlt.


Ist euch aufgefallen, wie oft ich "ich" geschrieben habe? xD

4,6 Punkte


Zitat
"Oh, den Song finde ich super", und da hat Moritz mich gefragt, ob ich tanzen will. Und ich habe losgekichert, weil ich, soweit ich mich erinnern kann, noch nie mit einem Jungen langsam getanzt habe. Außer vielleicht mit Robert.
Seite 135


Über die Autorin


Vielen Dank an Wunderlich für das Rezensionsexemplar

Kommentare:

  1. GENIAL - ganz deiner Meinung :DDD IIIIICH [*lach*] liebe das Buch!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese positive Rezension! Darauf habe ich gewartet um nun das Buch ganz oben auf meine WuLi zu schreiben!

    LG, Anka

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Rezi :)
    Ich möchte das Buch auch noch unbedingt lesen :D

    AntwortenLöschen