Sonntag, 22. April 2012

[Rezension] Cassia & Ky - Die Flucht

Titel: Die Flucht
Originaltitel: Crossed
Autor/in: Ally Condie
Reihe: Cassia & Ky 2
Preis: 16,99€
Seiten: 464
Verlag: Fischer Fjb
Erscheinungdatum: 20. Januar 2012
ISBN 384142144X
Wertung: 2,1/5

Nach ›Die Auswahl‹ von Ally Condie jetzt endlich der 2. Band der Bestsellerserie um Cassia & Ky
Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.
Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg.  Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky  –  sondern auch nach sich selbst.




Leider muss ich sagen, dass "Die Flucht" mich sehr enttäuscht hat. "Die Auswahl" ist mit Abstand mein Lieblingsbuch und hat von mir 4,9 Punkte bekommen (hier gehts zur Rezi) und dann diese Fortsetzung...
Das Buch ist oft schwer zu verstehen, teilweise sehr zäh und die Charaktere sind auch nicht das, was sie mal waren...

Tut mir Leid, aber was haben die Leute sich bei diesem Cover gedacht?!
Die Pose sieht eher aus, als wäre die liebe Cassia gerade aufgestanden und streckt sich genüsslich, als wenn sie aus dem System ausbricht.

Von den Charakteren in "Die Auswahl" war ich restlos begeistert. Sie wirkten alle so real und greifbar.. In "Die Flucht": Keine Spur von der alten Qualität.
Cassia und Ky sind nach wie vor super und haben sich auch toll entwickelt, aber die neuen Figuren sind einfach nur schwach.
Sowohl Cassia als auch Ky treffen an ihren jeweiligen Aufenthaltsorten auf spätere Verbündete. Bei Ky ist es Vick, bei Cassia Indie.
Beide Figuren haben super viel Potenzial, das einfach nicht genutzt wird. Sie wirken wie etwas Schmuck am Rande, dürfen aber selbst nicht viel tun, um die Story voranzutreiben.
Auch Eli, ein Junge, den Ky bei seiner Flucht mitnimmt, bleibt sehr blass, obwohl man unheimlich viel mit ihm hätte machen können.
Das Schlimmste ist aber: Alle neuen Figuren werden im Laufe des Romans dann wieder abserviert, sodass man am Ende wieder nur Cassia und Ky hat.
Ich hoffe allerdings, dass die Autorin die anderen im letzten Teil wieder mit ins Spiel bringt.

Nicht nur die Figuren, auch die Story steht im krassen Gegensatz zu dem, was man aus dem ersten Teil gewohnt ist.
Nach jedem Kapitel wechselt man die Sicht zwischen Cassia und Ky, und um ehrlich zu sein, habe ich die ersten 100-150 Seiten nur Bahnhof verstanden.
Man kann kaum nachvollziehen, was die beiden seit dem Ende des ersten Teils erlebt haben, was mit ihnen geschieht, und was ihnen durch den Kopf geht. Besonders wenn man den ersten Teil nicht mehr wirklich im Kopf hat.
Zwar findet man irgendwann in die Story, aber auch dann wird sie nur wenig besser.
Ky flüchtet mit Vick und Eli, und Cassia folgt ihnen mit Indie. Vorallem ist es ein komischer Zufall, dass Cassia mal so nebenbei erfährt wo sie hingehen soll.
Die beiden Gruppen latschen dann ewig durch die Canyons, treffen aufeinander und latschen eben gemeinsam weiter.
Nur selten kommt Spannung auf, und am Ende des Buches habe ich mich ehrlich gesagt leicht verarscht gefühlt.
Dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass der letzte Teil gut wird, denn das Ende ist recht vielversprechend.
Ihr erinnert euch vielleicht noch, wie sehr ich den Schreibstil der Autorin in den Himmel gelobt habe, wie sehr ich ihre Wortwahl geliebt habe (wenn nicht könnt ihr es nachlesen)..
Aber ich frage mich wirklich: Ist dieses Buch von derselben Autorin?!
Der Stil mit den Sichtwechseln funktioniert überhaupt nicht. Am Stil lässt sich nicht der geringste Unterschied erkennen, ob gerade aus Cassias oder Kys Sicht erzählt wird. Auch die tolle Ausdrucksweise muss der Autorin irgendwo verloren gegangen sein.



2,1 Punkte


Buchtrailer






Vielen Dank an Mutsch, dass du mir des Buch beim Erscheinungsdatum gekauft hast, auch wenns enttäuschend war :D



Kommentare:

  1. Ich lass auch die Finger von diesem Buch. Bis jetzt nur schlechtes gehört und den ersten Teil fand ich auch nur gut bis mittelmaß.
    Aber eine sehr schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen
  2. Bin auch nicht von dem Teil begeistert gewesen und habe schon früh am Anfang aufgehört weiter zu hören.

    AntwortenLöschen
  3. Werde mir das Buch erst gar nicht holen! Es haben bisher zu viele geschrieben wie schlecht es sein soll!

    AntwortenLöschen
  4. coole Rezi, auch wenn ich enttäuscht bin, der erste Band war (wie du schon gesagt hast) sehr vielversprechend (darüber habe ich auch eine Rezi geschrieben). Er zählte zu meinen Lieblingen... ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich war von Teil 1 auch mehr als begeistert. Es war meines Erachtens nach eines der besten Bücher, das ich jemals gelesen habe.
    Ich habe sooo viele Erwarrtungen an Teil 2 gehabt und wurde auch sehr enttäuscht. Ich habe geschlagene 4 Monat gebraucht, bis ich durch war... Ich bin einfach jedes Mal nach 5 Seiten eingeschlafen, weil einfach nichts passiert ist...
    Ich bete einfach, dass "Die Ankunft" besser wird, sonst ist die Reihe für mich echt gestorben :(

    Liebe Grüße,
    Sanny

    AntwortenLöschen