Dienstag, 21. Februar 2012

[Rezension] Touched - Der Preis der Unsterblichkeit

Touched 
Der Preis der Unsterblichkeit

Autor: Corrine Jackson

Verlag: Thienemann
(21. Februar 2012)

Seiten: 416

Preis: 16,95€ - Gebundene Ausgabe

ISBN 978-3522201575

Lesedauer: 5h 5min

Leseprobe

Kurzbeschreibung
Wie ein feuriger Blitzschlag ... ... fühlt es sich an, als Asher in Remys Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr. Funken sprühen, wenn sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu lange hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit: Sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Doch kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen?




Auf einen Blick
Ich weiß noch gar nicht so richtig was ich zu "Touched" sagen soll. Das Buch ist spannend, die Charaktere sind toll und es ist gut geschrieben, aber die Handlung geht ehrlich gesagt gar nicht. Ich bin wirklich nicht sonderlich empfindlich, was Ähnlichkeiten mit anderen Büchern angeht, aber das geht dann doch zu weit...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover ist wirklich wunderschön! Das Mädchen sieht aus wie die Hauptfigur Remy, passt also recht gut zum Inhalt. Außerdem ist der Schutzumschlag wirklich toll. Er ist rau und hat einen tollen Schimmer, ähnlich wie bei Firelight. Ein Lesebändchen gibts auch ;)

Charaktere
Mit der Hauptperson Remy braucht man eine Weile, um eine Verbindung zu ihr aufzubauen. Sie wirkt zunächst sehr hart und unnahbar, was durch die jahrelange Misshandlung durch ihren Stiefvater herrührt. Mit der Zeit taut sie immer mehr auf, glaubt wieder an das Gute in dem Menschen und lässt immer mehr von ihrem wahren Gesicht durchblitzen. Sie ist sehr humorvoll, selbstbewusst und liebevoll und eine wirklich tolle Protagonistin.
Auch Asher gefällt mir ganz gut, obwohl er mir mit seinem BadBoy-Image und seiner eigentlich liebevollen Art etwas zu klischeehaft ist.
Die Nebenfiguren gefallen mir dafür total! Sie sind genau im richtigen Maß beschrieben, nicht zu detailliert, aber auch nicht zu oberflächlich. Besonders Remys Schwester hat es mir angetan. Sie ist einfach total süß ;)

Handlung
Puuuh. Jetzt kommt der schwierige Teil. Das Buch ist wirklich spannend und eigentlich auch echt gut... ABER...
Extrem abgeschaut.
Ich fasse einfach mal zusammen. Spoiler versteck ich mal, wer will kann markieren ;)
Unscheinbares Mädchen mit braunen Haaren muss in eine kleine Stadt ziehen. In der Schule trifft sie auf eine merkwürdige Familie, vor der alle sie warnen.
Sie merkt, dass sie anders sind, als normale Menschen. Bald findet sie heraus: Sie sind unsterblich!
Natürlich verliebt sie sich in einen von ihnen, aber er ist gefährlich für sie, weswegen sie versuchen, sich voneinander fernzuhalten. Was sie natürlich nicht schaffen. Sie beschließen, das Risiko doch einzugehen.
Die Geschwister des Jungen mögen sie natürlich zunächst nicht, helfen aber sie zu beschützen, weil ihr Bruder sie liebt.
Der Auserwählte ist übrigens nicht nur unsterblich, nein... Er kann auch Gedanken lesen o.O
Heiler und Beschützer sind übrigens verfeindet, hab ich das schon erwähnt?
Auch einen angespülten Baum am Strand gibt es, spätestens da war es mir dann doch zu viel des Guten.
Auch die Verfolgungsjagd am Ende bleibt einem nicht erspart. Außerdem noch Ausblicke von irgendwelchen hochgelegenen Stellen, Motorrad fahren, Sätze wie "Ich nehm dich morgen mit nach Hause, aber keine Angst, sie werden dir nichts tun.", zum Fenster hereinhüpfende Unsterbliche und altmodische Liebesschwüre.
Ähm ja. Ihr wisst worauf ich hinaus will.

Schreibstil
Der Schreibstil gefällt mir recht gut, nur manchmal konnte ich der Geschichte irgendwie nicht ganz folgen, habe zum Beispiel bestimmte Zusammenhänge nicht gleich verstanden. Das Buch lässt sich aber flüssig lesen, wodurch man es recht schnell fertig hat.


3,3 Punkte



Buchtrailer




Zufallszitat
Er wartete wohl darauf, dass ich zusammenbrach, und ich glaubte, er hoffte sogar darauf.
Seite 125

Über die Autorin
Corrine Jackson studierte Englische Literatur, bevor sie zunächst als Grafikdesignerin arbeitete und dann in eine große Marketingagentur wechselte. Sie war außerdem Chef-Redakteurin von zwei literarischen Online-Zeitschriften und ist Mitglied der SCBWI (Society of Children’s Book Writers & Illustrators).


Vielen Dank an Thienemann für das Rezensionsexemplar

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch recht gut hab mich sofort in die Geschichte verliebt ♥

    AntwortenLöschen
  2. hey würde gerne mal wissen von welchem buch das abgeschaut ist.
    danke

    AntwortenLöschen
  3. Twilight, von vorne bis hinten ;)

    AntwortenLöschen