Sonntag, 6. November 2011

[Rezension] Eine dunkle und GRIMMige Geschichte

Eine dunkle und GRIMMige Geschichte

Autor: Adam Gidwitz

Verlag: arsEdition
(8. Juni 2011)

Seiten: 256

Preis: 12,95€ (Gebundene Ausgabe)

ISBN 978-3760783666




Kurzbeschreibung
Adam Gidwitz schafft es, die gruselige Gewalt, die in den alten Märchen der Brüder Grimm enthalten ist, mit wunderbar viel Humor und einem großartigen Gespür für Spannung auszubalancieren [] Er webt Grimms Märchen zu einer einzigen Geschichte mit Hänsel und Gretel als Hauptfiguren zusammen und das macht er so gut, dass man nach der Lektüre davon überzeugt ist, dass die alten Geschichten so und nicht anders erzählt werden sollten.""
RICK RIORDAN Autor der Percy Jackson-Serie Diese wundervolle, gruselige Nacherzählung der Märchen der Brüder Grimm verhält sich zu den sonst üblichen Kindergeschichten ungefähr so wie eine Axt zu einem Buttermesser. Mein Rat: einfach lächeln und nicken und den Eltern erzählen, dass das hier nur ein gewöhnliches Märchenbuch ist.
PSEUDONYMIUS BOSCH Autor von Der Name dieses Buchs ist ein Geheimnis LESER, NIMM DICH IN ACHT! Was nun folgt, ist ein Märchen. Ein Märchen?, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram! Doch in diesem Märchen hüpfen keine kleinen Mädchen mit roten Kappen fröhlich durch den Wald. WAS ZWISCHEN DIESEN SEITEN AUF DICH LAUERT ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen. TRITT EIN. Dieses Märchen ist vielleicht furchterregend, sicherlich blutig und definitiv nichts für Angsthasen; aber anders als alle anderen Märchen die du kennst, ist dieses hier wahr.

Quelle: amazon.de

"Eine dunkle und GRIMMige Geschichte" ist ein wirklich schönes Buch, dass den Leser für einige Stunden in eine völlig neue Märchenwelt entführt.
Das Buch kann ich auf jeden Fall allen empfehlen, die Märchen und Blut toll finden ;)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Sehr schöner Eye-Catcher, und das mit Sinn!
Der Scherenschnitt sticht natürlich sofort ins Auge, und nachdem man das Buch gelesen hat, sieht man noch viel mehr auf dem Cover, als vorher. Überall sind winzige Details aus den Geschichten des Buches versteckt, was ich richtig süß finde.

Charaktere
Die Hauptfiguren in diesem Buch sind natürlich Hänsel und Gretel. Sie sind schön märchentypisch oberflächlich gehalten und definitiv würdige Helden, die das Buch für mich zu einem Vergnügen gemacht haben.

Handlung
Erzählt werden verschiedene Märchen der Gebrüder Grimm, allerdings so wie sie wirklich sind.
Nicht verharmlost, mit viel Blut, und vorallem: an einem Stück!
Denn was viele nicht wissen: All diese Märchen gehören zusammen.
Die Idee ist wirklich genial und das Buch hat mich gut unterhalten. Es gibt schon die ein oder andere blutige Stelle, allerdings wird es nie so extrem wie ich dachte. Allerdings ist das Buch ja auch für wesentlich jüngere Leser ausgelegt ;)
Spannend fand ich es trotzdem, denn es war immer wieder witzig zu lesen, wie die Märchen denn nun zusammenhängen.

Schreibstil
Der märchenhafte Schreibstil war richtig, richtig gut.
Ein wenig gestört haben mich nur die ewigen Erinnerungen des Autors, auch ja alle Kinder aus dem Zimmer zu scheuchen. Nach 10mal weiß mans.
Der Autor kommentiert die Geschichte nämlich alle paar Seiten, meistens, um darauf hinzuweisen, wie schrecklich es denn noch wird.
Am Anfang witzig, gegen Ende dann zu viel des Guten.



4,4 Punkte


Vielen Dank dan Blogg dein Buch und arsEdition für das Leseexemplar!

Kommentare:

  1. Tolle Rezi, aber sorry, dein neues Layout gefällt mir überhaupt nicht :/

    AntwortenLöschen
  2. Beim Schreibstil liegst du total falsch!
    Diese Kommentare sind abwechslungsreich und es macht Spaß diese zu lesen. Das macht der Autor doch nur aus Spaß aber wie es aussieht verstehst du den Witz nicht.

    AntwortenLöschen