Montag, 28. Mai 2012

[Rezension] Hourglass - Die Stunde der Zeitreisenden

Titel: Hourglass
Originaltitel: Hourglass
Autor/in: Myra McEntire
Reihe: Die Stunde der Zeitreisenden #1
Preis: 12,99€
Seiten: 384
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungdatum: 15. Mai 2012
ISBN 3442475635
Wertung: 3,7/5
Sie kann in die Vergangenheit sehen, er in die Zukunft

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens „Hourglass“, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt – sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.


"Hourglass" habe ich von der ersten Seite an geliebt und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Das Ende aber hat mir überhaupt nicht gefallen.
Ich fand es unlogisch, konstruiert und langweilig. Ich hätte mir etwas völlig anderes vorgestellt...
Trotzdem bin ich gespannt auf den zweiten Teil, denn ansonsten hat mir das Buch super gefallen

Ich finde das Cover richtig, richtig toll! 
Es ist wirklich wunderschön ♥
Zum Inhalt passt es leider nicht wirklich. Naja, eigentlich überhaupt nicht. Aber egal, es ist hübsch.
Emerson ist eine wirklich tolle Figur. Mit ihrer sarkastischen Art ist sie sehr liebenswert, aber für viele auch unnahbar. Sie versteckt sich hinter dieser lustigen Maske, denn sie hat Angst, Gefühle an sich ran zu lassen.
Durch den Tod ihrer Eltern ist sie traumatisiert und die Tatsache, dass sie Leute sieht, die sonst niemandem auffallen, macht ihr Leben auch nicht gerade leichter.
Sie sieht sich selbst als verrückten Freak, weiß aber nicht was sie dagegen tun soll.
Ihr Bruder Thomans engagiert jede Menge Spezialisten, die versuchen sollen ihr zu helfen, doch es gelingt niemandem. Bis er schließlich auf Michael stößt.
Zunächst ist Emerson skeptisch gegenüber dem jungen Mann, doch zwischen ihnen besteht eine ganz besondere Verbindung.
Michael hat mir genauso gut gefallen wie Emerson. Er ist wirklich ein sehr interessanter Charakter.
Die Nebenfiguren finde ich bisher eher mittelmäßig, aber es ist ja erst der erste Band.
Die Geschichte ist von Anfang an wirklich toll! Das Thema Zeitreisen ist noch nicht so ausgelutscht wie die Vampire und Co., weshalb das Lesen doch deutlich mehr Spaß macht.
Spannung kommt relativ wenig auf, aber mehr über Emersons Gabe und ihre Verbindung zu Michael zu erfahren reicht bei diesem Buch völlig aus, um den Leser zu fesseln.
Was mir nicht gefallen hat, war das Ende. Ich fand es ziemlich unlogisch, konstruiert, langweilig,...
Es hat mir einfach nicht zugesagt.
Fast wirkt es so, als würde die Autorin versuchen, noch schnell zum Ende einen tollen Showdown hinzupinseln, was ihr aber nicht gelingt.
Das Ende passt einfach nicht zum Rest der Story, und die Erklärungen die man vorgesetzt bekommt, fand ich wenig überzeugend.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr speziell, da sie jede noch so ernste Situation absolut sarkastisch darstellen kann. Ich liebe ihre Art zu schreiben! Ich musste unglaublich oft grinsen beim Lesen und konnte mich nur schwer von dem Buch losreisen, wenn ich angefangen habe zu lesen.
3,7 Punkte


Vielen Dank an Goldmann für das Rezensionsexemplar


Kommentare:

  1. Schöne Rezension. :)
    Das Buch macht mich echt neugierig, ich möchte es uunbedingt auch noch lesen. ^^

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Aaaah, ich will dieses Buch unbedingt haben! :D
    Tolle Rezi ;) Du machst mich noch viel neugieriger drauf :D

    LG, Frederieke

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Rezension :) Hab das Buch auch gerade erst fertig gelesen und ich liebe es! Aber mit dem Ende muss ich Dir recht geben. Na ja, zum Glück gibt es ja noch eine Fortsetzung ... ;)

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Wie immer eine klasse Rezension!
    Das Buch steht auch auf meiner Wunschliste!

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Rezension :-) Ich habe heute angefangen das Buch zu lesen, zum Schreibstil würde ich genau das gleiche sagen wie du :-DD Eine tolles Buch!

    AntwortenLöschen