Samstag, 31. März 2012

[Neu im Regal] Die toten Frauen von Juárez

Die toten Frauen von Juárez

Autor: Sam Hawken

Verlag: Tropen (Klett-Cotta) (15. März 2012)

Seiten: 317

Preis: 19,95€

ISBN 978-3608502121

Kurzbeschreibung
Für die Wahrheit ist es nie zu spät!
Ciudad Juárez, Mexiko, an der Grenze zu Texas. Zahlreiche Frauen verschwinden. Einheimische sagen, es seien mindestens 5000. Nur etwa 400 von ihnen wurden bislang gefunden - vergewaltigt und getötet. Sam Hawken verbindet die wahre Geschichte um die toten Frauen mit der Story von Kelly Courter, einem gescheiterten Boxer, der alles daransetzt, die Wahrheit herauszufinden ...

[Neu im Regal] Bloodlines - Falsche Versprechen

Bloodlines - Falsche Versprechen

Autor: Richelle Mead

Verlag: LYX

Seiten: 350

Preis: 12,99€

ISBN 978-3802587863

Kurzbeschreibung
Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an ...

[Rezension] Lying Game - Und raus bist du

Lying Game - Und raus bist du

Autor: Sara Shepard

Verlag: cbt (12. März 2012)

Seiten: 320

Preis: 8,99€ - Broschiert

ISBN 978-3570308004

Lesedauer: 3h 38min

Leseprobe


Kurzbeschreibung
Ein Zwilling verschwindet – ein tödliches Spiel beginnt ...

Kurz vor ihrem 18. Geburtstag macht Emma via Facebook eine überraschende Entdeckung: Sie hat eine eineiige Zwillingsschwester! Doch noch bevor sie Sutton treffen kann, erhält sie die mysteriöse Nachricht, dass ihre Schwester tot ist – und sie ihre Rolle übernehmen soll. Der Beginn eines gefährlichen Lügen-Spiels: Aus Emma wird Sutton, um herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Dabei übernimmt sie nicht nur Suttons Leben als makelloses Upperclass- Girl, die teuflischen Glamour-Freundinnen und Boyfriend Garret – sondern gerät auch in tödliche Gefahr. Denn nur der Mörder weiß, dass Emma nicht Sutton ist ...


Auf einen Blick
"Lying Game" ist ein super Auftakt der neuen Reihe. Die Story ist spannend, auch wenn sie eine Weile braucht, um an Fahrt aufzunehmen.
Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover gefällt mir recht gut, zu sehen sind Sutton und Emma. Ich finde es aber nicht besonders aussagekräftig.

Charaktere
Es gibt besser Charaktere, als die in "Lying Game", aber auch wesentlich schlechtere.
Dadurch, dass man alles aus Emmas Sicht erlebt und nur selten Informationen über die Vergangenheit erhält, bleiben die meisten Figuren sehr undurchsichtig.
Emma muss so gut es geht Suttons Leben übernehmen, was sehr schwierig für sie ist, da sie die Personen aus Suttons Umfeld ja gar nicht kennt.
Die einzige Person, die man wirklich kennelernt ist Emma, die mir gut gefallen hat.
Ich denke, dass man auf jeden Fall in den Folgebänden noch ein besseres Bild der vielen Figuren bekommt.
Bisher wirken die meisten Personen noch sehr klischeehaft und unsympathisch.
Nur eine Person fand ich überhaupt nicht gelungen: Sutton. Sie begleitet Emma praktisch als Geist und hat kaum Erinnerungen an ihr Leben. Der Geist hat überhaupt keine Ähnlichkeit mit dem, was man über Sutton früher erfährt. Gut, sie ist gestorben.. Aber dadurch verliert man doch bestimmt nicht seine Persönlichkeit...

Handlung
Am Anfang ist die Story etwas zäh. Als Emma dann Suttons Rolle übernehmen muss, gewinnt die Geschichte aber rasant an Fahrt.
Emma muss sich ihrem Schicksal fügen, sonst wird sie getötet. Nach und nach findet sie Hinweise auf Suttons Mörder, die sie aber oft nicht richtig einzuordnen weiß. Wem kann sie vertrauen?
Gemeinsam mit Emma rätselt man, wer Sutton wohl umgebracht hat, doch wenn man der Antwort näher kommt... erweist sich oft alles als falsch.
Die Geschichte hat auf jeden Fall viel Potenzial und macht Lust auf die Fortsetzung.

Schreibstil
Der Schreibstil selbst gefällt mir super, allerdings finde ich die Umsetzung der Erzählperspektive nicht sonderlich gut gelungen.
Erzählt wird die Geschichte von Suttons Geist, der an Emma gebunden ist.
Oft merkt man das aber beim Lesen nicht, denn Sutton erlebt nur, was Emma erlebt. Oft fand ich es sehr verwirrend, wenn ich plötzlich wieder Suttons Gedanken gelesen habe und nicht Emmas, ohne es zu merken.


3,5 Punkte


Über die Autorin
Shepard wuchs in einem Vorort von Philadelphia auf.
Sarah Shepard studierte an der New York University und am Brooklyn College. Ihr Studium beendete sie mit einem Magisterabschluss im Fach "Kreatives Schreiben". Auch heute noch lebt sie in der Nähe von Philadelphia. Inspiriert von dieser Zeit, verfasste sie die "Pretty Little Liar" - Serie, die in bisher 22 Ländern verkauft wird. Mittlerweile wird diese Serie mit großem Erfolg als TV-Serie bei ABC ausgestrahlt. In den USA haben sich die Bücher bereits über 3 Millionen Mal verkauft



Freitag, 30. März 2012

[Neu im Regal] Dark Queen - Schwarze Seele, schneeweißes Herz

Dark Queen

Autor: Kimberly Derting

Verlag: INK (8. März 2012)

Seiten: 362

Preis: 17,99€ - Gebundene Ausgabe

ISBN 978-3863960179

Kurzbeschreibung
In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina kurz Charlie versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?

[Neu im Regal] Im Schatten des Mondlichts 1 & 2


Im Schatten des Mondlichts - Das Erwachen

Autor: J. J. Bidell

Elke Becker - 22. April 2011

Seiten: 267

Preis: 2,99€ - Kindle Edition

ASIN: B004XR5268
 Kurzbeschreibung
Naomi Roberts hat endlich ein Stipendium für ein Auslandssemester in Maine erhalten. Als Naomis Großmutter plötzlich behauptet, Naomi würde sich bald in einen Panther verwandeln, wie ihre Urgroßmutter Romina, glaubt Naomi an einen letzten und verzweifelten Versuch, sie von der Abreise in die USA abzuhalten.
In Maine angekommen, genießt Naomi ihr Studentenleben mit neuen Freunden und ihrer ersten Liebe Roman. Selbst, als sie sich von einer mysteriösen Lichtung im Wald magisch angezogen fühlt, sich beobachtet vorkommt und zu Schlafwandeln beginnt, erinnert sie sich nicht an die Prophezeiung der Großmutter. Bis sie sich zum ersten Mal verwandelt. Und - Naomi ist nicht allein, was nicht nur sie selbst in Lebensgefahr bringt, sondern auch Roman.


Im Schatten des Mondlichts - Die Fährte

Autor: J. J. Bidell

Elke Becker (1. Januar 2012)

Seiten: 330

Preis: 4,99€ - Kindle Edition

ASIN: B006SMD24U Kurzbeschreibung
Naomis Angst, Roman nicht vor ihren Feinden schützen zu können, veranlasst sie dazu, mit dem "Kuss des Vergessens" Roman die gemeinsame Vergangenheit vergessen zu lassen. Sobald sie stark genug ist, um Roman vor ihren Feinden zu beschützen, will sie ihn wieder für sich gewinnen.
Zu Hause in Deutschland übergibt ihr Leandra einen Brief ihrer verschwundenen Mutter Romina. Die Nachricht führt sie nach London, wo Naomi um ihr Leben fürchten muss, als sie in den Besitz weiterer Aufzeichnungen gelangt. Der feindliche Clan ist schon seit Jahren hinter diesen Dokumenten her, um Naomis Familie zu vernichten. Als plötzlich Roman aus Stillwater verschwindet, beschließt Naomi zu handeln.

Donnerstag, 29. März 2012

[Neu im Regal] Sternenfeuer - Gefährliche Lügen

Sternenfeuer - Gefährliche Lügen

Autor: Amy Kathleen Ryan

Verlag: PAN (1. März 2012)

Seiten: 432

Preis: 16,99€ - Gebundene Ausgabe

ISBN 978-3426283615

Kurzbeschreibung
Der Auftakt zur großen Sternensaga! Die 15-jährige Waverly gehört zu den ersten Kindern, die an Bord des Sternenschiffes Empyrean geboren wurden. Jedermann erwartet, dass sie bald ihren Freund Kieran heiraten wird, um eine Familie zu gründen und das Überleben der Menschheit auf der langen Reise zu einem fernen Planeten zu sichern. Waverly liebt Kieran sehr – aber ist sie trotzdem schon bereit, so früh diesen entscheidenden Schritt zu gehen? Das friedliche Leben endet dramatisch, als wie aus dem Nichts das lange verschollen geglaubte Schwesterschiff angreift, die Erwachsenen tötet und alle Mädchen entführt. Während Kieran auf der schwer beschädigten Emphyrean um sein Überleben kämpft, muss Waverly viele Lichtjahre entfernt alles daransetzen, zu ihm zurückkehren zu können …

[Neu im Regal] Purpurmond

Purpurmond

Autor: Heike Eva Schmidt

Verlag: PAN (1. März 2012)

Seiten: 352

Preis: 14,99€ - Gebundene Ausgabe

ISBN 978-3426283660

Kurzbeschreibung
Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht …

[Neu im Regal] Entwined

Entwined

Autor: Heather Dixon

Verlag: Greenwillow Books (29. März 2011)

Seiten: 480

Preis: 13,70€ - Gebundene Ausgabe

ISBN 978-0062001030

Kurzbeschreibung
Azalea is trapped. Just when she should feel that everything is before her . . . beautiful gowns, dashing suitors, balls filled with dancing . . . it's taken away. All of it.
The Keeper understands. He's trapped, too, held for centuries within the walls of the palace. And so he extends an invitation.
Every night, Azalea and her eleven sisters may step through the enchanted passage in their room to dance in his silver forest.
But there is a cost.
The Keeper likes to keep things.
Azalea may not realize how tangled she is in his web until it is too late.

[TTT] 10 Bücher zum Thema Werwölfe, Gestaltenwandler und Zombies



Der Top Ten Thursday wird gehostet von Alice im Bücherland.
Das Thema diese Woche lautet:

10 Bücher zum Thema Werwölfe, Gestaltenwandler und Zombies

•Shana, das Wolfsmädchen
Eragon (Naja, Werkatzen)


Montag, 26. März 2012

Sonntag, 25. März 2012

[Rezension] Starters

Starters

Autor: Lissa Price

Verlag: IVI (März 2012)

Seiten: 400

Preis: 15,99€ - Gebundene Ausgabe

ISBN 978-3492702638

Lesedauer: 4h 55min

Leseprobe


Kurzbeschreibung
Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss ...


Auf einen Blick
"Starters" ist ein gutes Buch mit einer sehr interessanten Story. Es hat allerdings einige kleine Mängel und konnte mich nicht durchgehend fesseln.
Trotzdem gefällt es mir gut und ich werde die Fortsetzung auf jeden Fall lesen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover passt von der Aussage und der Stimmung her super zum Inhalt.
Besonders toll sieht das Buch ohne den Schutzumschlag aus. Es ist dunkelblau und glitzert leicht.
Auch ein Lesebändchen in einem schönen Silber gibt es.

Charaktere
Die Protagonistin Callie ist ein 16-jähriges Mädchen, das schon viel durchgemacht hat. Nach dem Verlust ihrer Eltern kämpft sie alleine auf der Straße um ihr Leben und das ihres Bruders.
Sie wirkt deshalb sehr reif für Alter, ist aber auch oft überfordert. Ihre mutige und starke Art, kombiniert mit der hilflosen Seite eines Mädchens, das auf sich alleine gestellt ist, macht sie zu einer sehr sympathischen, aber nicht außergewöhnlichen Protagonistin.
Die zahlreichen Nebenfiguren gefallen mir auch recht gut, aber man kann sie nie so recht durchschauen, schließlich sind nicht alle die, die sie zu sein scheinen.
Während dem Lesen hatte ich oft das Gefühl, es fehlt ihnen an Tiefe, aber das Ende wirft das Bild über die Figuren komplett durcheinander.

Handlung
Anders als die Kurzbeschreibung vermuten lässt, hält sich die "Liebesgeschichte" sehr, sehr im Hintergrund. Es kommt kaum Romantik auf, was das Buch aber auch nicht nötig hat. Das Ende lässt allerdings für den nächsten Band viel Platz dafür.
Hauptsächlich dreht die Story sich darum, dass Callie versucht über einen Job bei der Body Bank an Geld zu kommen, um sich und ihren kleinen kranken Bruder zu retten.
Dabei läuft allerdings etwas schief und Callie kämpft mit allen Mitteln gegen das Vorhaben der Body Bank.
Die Story ist vom Konzept her toll, aber wie ich finde nicht gut umgesetzt. Sie konnte mich nicht fesseln und auch durch die vielen unerwarteten Wendungen kam keine rechte Spannung auf.
Ich hatte immer eine gewisse Distanz zu der Geschichte und konnte mich nicht so richtig einfinden. Am Ende war ich oft nur noch verwirrt, da wirklich kaum etwas so ist, wie es den Anschein hat.

Schreibstil
Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen, wie aber schon gesagt, fehlt mir die Tiefe.
Es konnte mich nicht wirklich fesseln, da das Buch mich nicht in seinen Bann ziehen konnte. Meiner Meinung nach, mangelt es einfach an Atmosphäre.

3,3 Punkte


Buchtrailer



Zitat
Du musst die Pistole holen, Callie.
"Ich werde sie nicht benutzen."
Du kannst sie nicht dort lassen.
"Warum nicht?"
Weil deine Fingerabdrücke darauf sind.

Seite 206

Über die Autorin
Lissa Price lebt heute, nach mehreren Aufenthalten in Japan und Indien, mit ihrem Mann in Kalifornien. Von Beruf ist sie Drehbuchautorin. Ihr Erstlingswerk "Starters" ist eines der höchstgehandelten Debüts der letzten Jahre. Der Roman erscheint weltweit im April 2012.



Vielen Dank an IVI für das Rezensionsexemplar

[TAG] Harry Potter

Ich hab mich mal spontan selber getaggt :)
Schaut mal bei Steph vorbei!

1: Deine Harry Potter Geschichte, deine erste Begegnung mit Harry Potter?
Mit 6 war ich im Kino beim ersten Film. Danach hatte ich Albträume und meine Mutter hat alles verboten was mit Harry Potter zu tun hatte. Der Film hat mich aber nicht mehr losgelassen und mit 12 war ich dann böse genug heimlich mit einer Freundin die ersten 4 Filme anzuschauen.

Tjaa, dann hab ich im Zimmer von meinem Bruder verstaubt den ersten Band gefunden. Und dann wars passiert. Seitdem bin ich ein Potterhead und ich habe mittlerweile auch meine Mutter und meine Schwester überzeugt, die beide begeistert mit mir die Filme schauen.

2: Hast du alle Bücher gelesen/Filme gesehen?
Natürlich! Gefühlte 1000 mal!


3: Wenn du sie gelesen hast - bevor du den Film geguckt hast, oder danach?
Filme 1-4 habe ich vor den Büchern gesehen. Bei 5-7 habe ich zuerst die Bücher gelesen.

4: Dein liebster HP Band/Film? Und schlechtester?
Schwierig.

Aber ich liebe Harry Potter und der Feuerkelch, sowohl Buch als auch Film.
Am allerbesten finde ich aber das siebte Buch. Und den 7.2 Film =)
Am schlechtesten finde ich den 5. Teil. Buch wie Film.

5: Gibt es Szenen aus Buch oder Film die dir wichtig sind oder an die du dich besonders erinnerst?
Einige. Sehr viele.

Beispiele:
Bücher:
-Der Abschied von Harry und Dudley
-Die Wahrsagestunde bei Firenze
-Freds Tod

Filme:
-Der Weihnachtsball
-Der erste Blick auf Hogwarts und die Große Halle
-Snapes Erinnerung

6: Dein Lieblingscharakter gut/böse?
Ich liebe so viele Charaktere... Snape ist natürlich absolut hammer. Aber auch Bellatrix finde ich super, Luna, Fred und George, Dobbie,....


7: Auf welches Detail aus dem Buch hast du dich im Film gefreut?
Hmmm...
Auf alles eigentlich. Aber auf den finalen Kampf war ich schon sehr gespannt.

8: Stört dich an den Verfilmungen etwas, wenn ja was und wieso?
"Stören" direkt nicht, ich liebe die Filme wie sie sind. Aber bei einigen Sachen ist es echt schade, dass sie weggelassen wurden. Aber muss halt sein.


9: Lieblingsschauspieler/in?
Helena Bonham Carter! Die Frau ist einfach hammer.


10: In welchem Haus würdet ihr am liebsten sein, wenn ihr Schüler/in von Hogwarts wärt?
Slytherin! Da wollte ich schon immer hin : )

Pottermore hat mich zum Glück auch da rein gesteckt =)

11: Welches Haustier hättet ihr gerne?
Ich will Krummbein! Los gib mir Krummbein!

Oder einen Minimuff wie Arnold!

12 Welchen Buchcharakter magst du nicht?
Ich mag eigentlich alle. Aber mit Lupin kann ich nicht wirklich was anfangen. Keine Ahnung warum.


13: Welche/n Schauspieler/in magst du nicht?Den zweiten Dumbledore!
Der ist so... undumbledore...
Und Robert Pattinson. Den kann ich einfach nicht ausstehen.

14: Hast du Bücher auf deutsch oder auf englisch gelesen?
Beides


15: Hast du die Zusatzücher (z.B. Die Märchen von Beedle dem Barden, Quidditch im Wandel der Zeiten, Magische Tierwesen und wo sie zu finden sind)?
Jaah, klar, alle =)


16: Gefällt dir das Ende oder hättest du es dir anders gewünscht/vorgestellt?Ich finds super! Aber manchmal wünsche ich mir schon mehr Info darüber, wie es mit den Figuren weitergegangen ist.
 

17: Wie findest du es, dass Emma Watson die einzige der Hauptdarsteller/innen ist, die nach HP große Erfolge feiert?Das ist doch gar nicht so o.O

18: Wolltest du auch schon immer mal Butterbier trinken?
Jaah, und ich werds auch bald tun ^^ Ich gehe zur Harry Potter Studio Tour

19: Lieblingsort? (Hogsmeade, Hogwarts, Fuchsbau, Gemeinschaftsturm...)
ALLE! Hogwarts natürlich am meisten, aber auch der Honigtopf, Ollivanders,... *-*

20: Lieblingslehrer- und Schulfach?
Alles außer Geschichte der Zauberei xD
Ich würde Wahrsagen lieben und Zaubertränke. Und Pflege magischer Geschöpfe. Und Kräuterkunde. Und..
Lieblingslehrer... hmm... Trelawny =)

21: Traurigster Moment?Das Ende. Also das wirkliche Ende. Dass es vorbei ist. Sprich der letzte Satz im Buch, die letzte Szene im Film :´( *schnüff*

22: Welches Fabelwesen ist dein Liebling? (z.B. Dobby..)
Dobby natürlich, wer mag ihn nicht. Ich finde aber auch Kreacher toll, und Firenze und Seidenschnabel.

23: Welches Buchcover gefällt dir am besten?
Ich mag die englischen Cover der Adult Edition total.

24: Wie erklärst du dir den Hype um HP?
Harry Potter ist einfach göttlich, man muss es doch lieben!

25: Wie oft hast du die Bücher/Filme gelesen/geguckt?Gott, das will ich gar nicht wissen xD

26: Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?
Ein riesiger begehbarer Kleiderschrank.. Oder gaaanz viel Essen :D Ooooder... ganz viele Bücher, oder wuschelige Babykatzen,... Ach keine Ahnung xD

27: Warst du mal am Gleis 9 3/4 in London am Bahnhof Kings Cross?
Nein, aber ich will unbedingt hin.

28: Hast du mit 11 auch auf einen Brief von Hogwarts gewartet?
Meine richtige Harry Potter Phase hat eigentlich erst mit 12 angefangen. Aber ich bin immernoch überzeugt, dass sie mich vergessen haben -.-

29: In was würde sich ein Irrwicht bei dir verwandeln?Hmm... Ich habe fürcherlich Angst davor, allein zu sein. Keine Ahnung wie sich das zeigen würde. Vielleicht wie bei Molly...

30: Was möchtest du J.K. Rowling noch sagen?Queen Rowling. *niederknie* *Füße küss*

Wer will taggt sich bitte selbst =)
Schickt mir doch dann euren Link ;)

Samstag, 24. März 2012

Freitag, 23. März 2012

[Rezension] Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel

Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel

Autor: Holly-Jane Rahlens

Verlag: Wunderlich (9. März 2012)

Seiten: 432

Preis: 14,95€ - Broschiert

ISBN  978-3805250160

Lesedauer: 6h 4min

Leseprobe


Kurzbeschreibung
Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...



Auf einen Blick
"Everlasting" ist so voller Gefühl und Liebe... Ich habe das Buch gerade fertig gelesen und bin immer noch ganz überwältigt.
Die Geschichte ist unglaublich emotionsgeladen und ist mir richtig nahe gegangen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover ist absolut passend gewählt, genauso wie der Titel. "Everlasting" drückt einfach alles aus, um das es in dem Buch geht.

Charaktere
Ich muss zugeben, ich hatte am Anfang meine Schwierigkeiten mit Finn. Es bleibt lange eine gewisse Distanz zwischen ihm und dem Leser, was daher rührt, dass er nur in der 3. Person von sich selbst spricht. Dass das so einen riesen Unterschied macht, hätte ich im Leben nicht gedacht. Mir ist es aber ehrlich gesagt erst aufgefallen, als sich das dann plötzlich geändert hat. Die Tragweite des fehlenden "ich" wird dem Leser serviert, ohne das man es merkt.
Auch Finns Begeisterung für Eliana konnte ich zunächst nich nachvollziehen. Bis ich in meinen alten Tagebüchern geblättert habe. Ich war genauso schrecklich mit 13 ;)
Die Namen der Figuren haben es mir auch angetan. Bei einigen tat mir zwar schon beim Lesen der Kopf weh, aber sie verleihen dem Buch eine ganz eigene Atmosphäre.
Alles in allem haben mir die Charaktere super gefallen!

Handlung
Ich bin eigentlich total gegen solche Sprüche in Rezensionen, aber: Oh Mein Gott. Genial!
Genial! Genial! Genial!
Diese verstrickten Handlungsstränge, die Zusammenhänge, die Auflösung,... Genial.
Das Buch ist absolut spannend und unvorhersehbar und... Genial. (Sorry)
Und die Liebesgeschichte erst... So gefühlvoll, so berührend, so wunderschön...
Es tut mir wirklich leid, dass ich keine vernünftigen Sätze schreiben kann, aber... ach egal. Lest das Buch!

Schreibstil
Der Stil ist (im Vergleich zu dem, was ich in den letzten Wochen gelesen habe) definitiv alles andere als einfach. Es prasseln so viele Information auf einen ein, dass ich während den ersten 100 Seiten mehrmals versucht war, das Buch in eine Ecke zu pfeffern. Mir ist fast das Hirn explodiert, vor lauter neuen Informationen.
Dafür habe ich mich dann erstaunlich schnell in die Welt eingefunden und mich dort auch unglaublich wohl gefühlt.


Ist euch aufgefallen, wie oft ich "ich" geschrieben habe? xD

4,6 Punkte


Zitat
"Oh, den Song finde ich super", und da hat Moritz mich gefragt, ob ich tanzen will. Und ich habe losgekichert, weil ich, soweit ich mich erinnern kann, noch nie mit einem Jungen langsam getanzt habe. Außer vielleicht mit Robert.
Seite 135


Über die Autorin


Vielen Dank an Wunderlich für das Rezensionsexemplar

[Neuerscheinungen] April 2012 (englisch)

Um zur amazon Seite zu kommen bitte auf die Bilder klicken


April 2012




3. April 2012


Jackson Godspeed is the hottest young Angel in a city filled with them. He's days away from becoming a full Guardian, and people around the world are already competing for the chance to be watched over by him. Everyone's obsessed with the Angels and the lucky people they protect - everyone except for Madison Montgomery.

Maddy's the one girl in Angel City who doesn't breathlessly follow the Angels on TV and gossip blogs. When she meets Jackson, she doesn't recognize him. But Jackson is instantly captivated by her, and against all odds the two fall in love.

Maddy is swiftly caught up in Jackson's scene, a world of glamour, paparazzi - and murder. A serial killer is on the loose, leaving dead Angels' wings for the police to find on the Walk of Fame. Even the Guardians are powerless to protect themselves in the face of this threat … and this time it's up to Maddy to save Jackson.



10. April 2012


Mirabelle's past is shrouded in secrecy, from her parents' tragic deaths to her guardians' half-truths about why she can't return to her birthplace, Beau Rivage. Desperate to see the town, Mira runs away a week before her sixteenth birthday—and discovers a world she never could have imagined.

In Beau Rivage, nothing is what it seems—the strangely pale girl with a morbid interest in apples, the obnoxious playboy who's a beast to everyone he meets, and the chivalrous guy who has a thing for damsels in distress. Here, fairy tales come to life, curses are awakened, and ancient stories are played out again and again.

But fairy tales aren't pretty things, and they don't always end in happily ever after. Mira has a role to play, a fairy tale destiny to embrace or resist. As she struggles to take control of her fate, Mira is drawn into the lives of two brothers with fairy tale curses of their own . . . brothers who share a dark secret. And she'll find that love, just like fairy tales, can have sharp edges and hidden thorns.

24. April 2012


Everything is in ruins.
A devastating plague has decimated the population, and those who are left live in fear of catching it as the city crumbles around them.
So what does Araby Worth have to live for?
Nights in the Debauchery Club, beautiful dresses, glittery makeup . . . and tantalizing ways to forget it all.
But in the depths of the club—in the depths of her own despair—Araby will find more than oblivion. She will find Will, the terribly handsome proprietor of the club, and Elliott, the wickedly smart aristocrat. Neither is what he seems. Both have secrets. Everyone does.
And Araby may find not just something to live for, but something to fight for—no matter what it costs her.



Cinderella meets The Hunger Games with a touch of television's The Bachelor in this fresh take on dystopian romance. America Singer is a spirited seventeen-year-old forced to compete for a chance at royalty, when all she wants is a life with her first true love.

It's time for the Selection, a lottery where girls from all castes are chosen to compete for the chance to be Prince Maxon's wife. Seventeen-year-old America Singer has no interest in entering the Selection. All she wants is a future with her secret boyfriend, Aspen.

But what America wants doesn't seem to matter. Her mother is convinced America is meant for a life among the higher castes. And Aspen--who is a caste below her--insists that she enter the lottery for a chance at a better life. When, much to America's shock, she is actually Selected, Aspen breaks up with her, and she heads to the castle brokenhearted.

Suddenly America is swept up in a world of elaborate gowns, glittering jewels, and decadent feasts. Prince Maxon takes a special interest in her from day one--much to the outrage of the other girls. To the rest of the country, life at the castle looks like a fairy tale--but beneath the glamorous surface, fierce competition rages between the Selected girls, and the rebel attacks on the castle are becoming increasingly violent. America defiantly insists she has no interest in the Prince or in ruling--but as her friendship with Maxon blooms, the barrier she's put around her heart slowly begins to crumble.

Then, just as America is considering the possibility of a different kind of life, Aspen shows up at the palace as a member of the royal guard...

[Neuerscheinungen] April 2012 (deutsch)

Um zur amazon Seite zu kommen bitte auf die Bilder klicken


April 2012

Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an ... 


Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.


Kaylee hatte sich darauf gefreut, mit Nash zum Konzert zu gehen. Aber schon nach wenigen Songs bricht der Popstar tot auf der Bühne zusammen. Kaylee versteht es nicht. Sie hätte doch wie sonst auch den Tod vorhersehen müssen! Aber da war kein Schatten, kein dunkler Nebel. Von einer Reaperin erfährt sie, dass die Sängerin ihre Seele bereits fortgegeben hatte – und wer als Nächstes sterben wird. Jemand, den sie kennt … Kaylee setzt alles daran, diesen Menschen zu retten, und muss dafür sogar ihre Beziehung mit Nash aufs Spiel setzen. Denn immer mehr Teenager schließen mit leuchtenden Augen einen Pakt mit dem Tod: Für Ruhm und Erfolg verkaufen sie ihre Seelen und nehmen ewige Qualen in Kauf. Dem muss Kaylee ein Ende setzen. Auch wenn sie dafür in die Welt der Dämonen muss.


9. April

Im Blutrausch der Gefühle ...

Stefan Salvatores große Liebe Katherine ist tot – und ihr Vermächtnis grauenvoll. Denn sie hat Stefan und seinen Bruder Damon zu Vampiren gemacht. Um zu überleben, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich dem Blutrausch hinzugeben ... und vor den Vampirjägern von Mystic Falls zu fliehen. In New Orleans hoffen die beiden auf eine neue Heimat – und finden eine pulsierende Stadt voller Vampire, blutiger Verlockungen und tödlicher Gefahren vor. Bald sind die Brüder nicht nur Rivalen der Liebe, sondern auch des Blutes ...

Donnerstag, 22. März 2012

[TTT] 10 Bücher zum Thema Feen und Hexen



Der Top Ten Thursday wird gehostet von Alice im Bücherland.
Das Thema diese Woche lautet:
 
10 Bücher zum Thema Feen und Hexen
 
Beastly
Die Märchen von Beedle dem Barden
Harry Potter
Narnia
Tintenherz
Eragon
 
 

Mittwoch, 21. März 2012

[Rezension] Dämonen des Lichts

Dämonen des Lichts

Autor: L. A. Weatherly

Verlag: Loewe (Januar 2012)

Seiten: 461

Preis: 9,95€ - Broschiert

ISBN 978-3785574041

Lesedauer: 6h 24min

Leseprobe


Kurzbeschreibung
Engel sind wunderschön, strahlen Güte und Geborgenheit aus. Doch auf heimtückische Weise entziehen sie den Menschen die Lebensenergie.
Willow sieht die Schicksale anderer Menschen voraus aber dass sie selbst ein Halbengel ist und den Kampf zwischen Engeln und Menschen entscheiden wird, war ihr bis vor Kurzem noch völlig unbekannt.
Alex tötet Engel im Auftrag der CIA. Die Kreaturen haben seine Familie auf dem Gewissen doch damit, dass ein Halbengel seine Gefühle durcheinander bringt, hätte Alex nie gerechnet.
Gemeinsam nehmen die beiden den Kampf gegen die Himmelsdämonen auf und verlieben sich dabei unsterblich ineinander. Hat diese Liebe eine Chance?


Auf einen Blick
"Dämonen des Lichts" ist bisher auf jeden Fall ein Highlight des Jahres. Die Story, die Figuren, der Stil... alles super.
Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen! Also seid bereit: Die Engel kommen!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Das Cover passt toll zur Story und gefällt mir sehr gut. Das deutsche gefällt mir hier sogar besser als das Originalcover, was so gut wie nie vorkommt. Einige haben sich aufgeregt, dass der Originaltitel "Angel" in "Dämonen des Lichts" übersetzt wurde. Ich finde, dass der Titel super passt, sogar noch besser. "Angel" finde ich fast etwas langweilig.

Charaktere
Hauptsächlich sind in diesem Buch die beiden Protagonisten Willow und Alex präsent. Beide sind super umgesetzt und authentisch, besonders Willow. Sie hebt sich stark von den anderen aktuellen weiblichen Protagonisten ab. Sie ist zwar sehr mutig, aber nur, weil sie keine andere Wahl hat. Sie musste früh erwachsen werden, da ihre Mutter krank ist und hat schon als kleines Kind die Verantwortung für sie beide übernommen.
Sie hat aber auch eine sehr sensible und verletzliche Seite, was bei anderen Büchern oft zu kurz kommt.
Alex ist endlich auch mal ein Junge, mit dem ich komplett zufrieden bin. Er wirkt nicht überirdisch perfekt, sondern einfach durchweg interessant und sympathisch, auf eine sehr überzeugende Art.
Die zahlreichen Nebenfiguren wurden ebenfalls super umgesetzt und konnten mich überzeugen.

Handlung
Der Story gegenüber war ich zunächst skeptisch, da im Moment sehr viele Engel-Romane auf den Markt kommen.
Von Anfang an war die Story total interessant und nur selten gab es einige zähe Passagen. Die Idee hat mir auch super gefallen. Engel, Sekten, CIA,... Eine wirklich tolle Mischung, die mich immer mehr begeistert hat, umso mehr ich gelesen habe.
Was mich besonders überrascht hat, war die Liebesgeschichte. Da bin ich immer sehr kritisch, aber diese hier hat mir gut gefallen. Es ist nicht dieses oberschmalzige Liebesblabla, sondern entwickelt sich langsam und realistisch.
Das Buch hat auf jeden Fall das Potenzial, eines meiner Lieblingsbücher zu werden.

Schreibstil
Besonders gefallen hat mir, dass man auch am Schreibstil gemerkt hat, aus wessen Sicht gerade geschrieben wird.
Das ist besonders deswegen erstaunlich, da es sehr viele Sichtwechsel gibt, und aus der Sicht von sehr vielen Personen geschrieben wird.
So bekommt man einen Einblick in die Gedanken und Gefühle der "Guten" wie auch in die der "Bösen", was mir immer sehr gefällt.



4,4 Punkte


Buchtrailer



Zitat
Lächelnd hatte sie mir kurz in die Augen geblickt und gehaucht: "Er war ein Engel".
Seite 127


Vielen Dank an Loewe für das Rezensionsexemplar