Samstag, 27. August 2011

[Rezension] ZweiundDieselbe

ZweiundDieselbe

Autor: Mary E. Pearson

Verlag: Fischer (12. Januar 2011)

Seiten: 333

Preis: 7,99€ (Broschiert)

ISBN 978-3596808601




Kurzbeschreibung
Ich bin alles, was möglich ist
Körperlich unversehrt, aber ohne Erinnerung erwacht Jenna aus dem Koma. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, wer sie einmal war. Denn der Mensch, als den ihre Eltern sie beschreiben, bleibt ihr fremd. Die Wahrheit, der sie schließlich Stück für Stück auf die Spur kommt, ist ungeheuerlich: Jenna hatte einen furchtbaren Unfall und ihre Eltern haben alles medizinisch Mögliche getan, um sie am Leben zu erhalten. Doch ist sie wirklich noch dieselbe?

Quelle: amazon.de

ZweiundDieselbe ist ein richtig gutes Buch, das ich an nur einem Tag gelesen habe. Charaktere wie auch die Story sind sehr schön ausgearbeitet. Besonders die Welt, die die Autorin erschaffen hat, wirkt auf mich sehr realistisch und gut vorstellbar. Sie ist nicht so überzogen wie z.B. in "Die Rebellion der Maddie Freeman", sondern hat sich langsam zu dem entwickelt was sie ist.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Cover
Vom Aussehen her gefällt mir das Cover ganz gut, es gibt aber schönere. Von der Aussage her, passt es aber perfekt zum Inhalt des Buches, was aber erst versteht, wenn man das Buch selbst gelesen hat.
Was mir besonders gut gefällt, ist, dass es nach außen hin leicht verschwommen ist, was meiner Meinung nach Jennas Zustand am Anfang und in der Mitte darstellen könnte.

Charaktere
Charaktere trifft man recht wenige an. Diese paar sind aber sehr gut und durchdacht ausgearbeitet. sie wirken sehr realistisch, nicht überzogen oder klischeehaft, sondern durchweg glaubwürdig.
Zu jedem Charakter kann man eine Beziehung aufbauen, und nach Beenden des Buches habe ich besonders die Hauptperson Jenna sehr in mein Herz geschlossen.

Handlung
Nach einem Autounfall liegt Jenna im Sterben. Die Eltern der 17-jährigen versuchen alles, um sie zu retten. Dafür verstoßen sie sogar gegen das Gesetz, und Jenna muss sich von da an versteckt halten.
Als sie aus dem Koma erwacht, hat sie kaum noch Erinnerungen und ihre Eltern wollen ihr nicht sagen, was wirklich mit ihr los ist.
Sie merkt aber, dass sie ihr etwas verschweigen, doch sie hat Angst vor der Wahrheit.
Nur nach und nach erlangt sie genug Selbstvertrauen, um von ihren Eltern die Wahrheit zu verlangen, doch als sie sie dann erfährt, bringt das ihr ganzes Leben aus dem Gleichgewicht.

Die Geschichte gefällt mir unglaublich gut! Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend, immer wieder erfährt etwas Neues. Teilweise kann man es als Leser vorhersehen, aber das Jenna noch nicht weiß, was genau vor sich geht, ist gut verständlich.
Manchmal fand ich die ein oder andere Stelle aber etwas schwer zu verstehen, das ganze Ausmaß von Jennas Zustand habe ich bis jetzt noch nicht ganz begriffen. Was genau ich nicht verstehe, kann ich euch nicht verraten, sonst würde ich zu viel der Spannung nehmen, falls ihr das Buch noch lesen wollt.
Manche Fragen wurden leider auch am Ende nicht geklärt, und die haben nichts damit zu tun, ob ich es vielleicht überlesen habe, ich bin mir sicher, dass manches einfach nicht erwähnt wurde.
Das Buch enthält auch einen kleinen Logikfehler, wenn ich mich nicht irre, aber darüber kann man hinwegsehen.

Schreibstil
Den Schreibstil finde ich sehr gelungen, recht schlicht zwar, aber trotzdem wirkungsvoll.
An manchen Stellen fand ich ihn etwas holprig, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran.
Was ich gut fand, war, dass die Autorin sich nicht mit unnötigen Personen- oder Landschaftsbeschreibungen aufgehalten hat. Was wichtig ist wird beschrieben, was nicht wichtig ist eben nicht.

4,2 Punkte

Kommentare:

  1. Hi, Das Buch hört sich echt KLasse an, gehe morgen mal bei Thalia vorbei und gehs mir kaufen.
    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Danke für deinen Kommentar. Von Rückschlägen lass ich mich nicht unter kriegen, die gehören einfach mit dazu. Am Ende Erfolgreich gewesen zu sein, das ist es worauf es ankommt, denke ich. Ich wünsch auch dir noch viel Erfolg beim Erreichen deines Ziels! Was du bisher geschafft hast, ist ja wirklich schon der Wahnsinn. :)

    Liebe Grüße,
    MrsDalda

    AntwortenLöschen
  3. Hab was für dich:
    http://sabrinas-books.blogspot.com/2011/08/mein-6award-und-mein-7-award.html

    AntwortenLöschen
  4. Ah okay, den kenne ich! :) Danke für die Info!
    Und ein dickes Dankeschöön für den Award!
    Ich hab mich ganz dolle gefreut!! :)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab hier was für dich:


    http://naddys-books.blogspot.com/2011/08/der-eyecatcher.html

    LG und sei lieb gegrüßt
    Naddy

    AntwortenLöschen