Mittwoch, 9. Juli 2014

Die besten Bücher über Meerjungfrauen

Wer liebt sie nicht, die anmutigsten Kreaturen der Tiefsee. Ob Meerjungfrau, Nixe oder Sirene, sie alle üben eine unheimliche Faszination aus. Die besten Bücher zu diesem Thema habe ich hier zusammengestellt. Viel Spaß damit! Über weitere Empfehlungen und Meinungen freue ich mich natürlich ;)


Of Poseidon (Blue Secrets), Anna Banks
Der Start einer Reihe mit unwiderstehlicher Sogwirkung
Als Emma den süßen Galen zum ersten Mal sieht, fallen ihr sofort seine violetten Augen auf – denn ihre haben dieselbe Farbe. Und tatsächlich bergen sie ein Geheimnis: Galen ist nämlich ein Syrena, Prinz der Meere, und er spürt eine heftige Anziehung zu diesem Menschenmädchen, das mit den Fischen reden kann! Das kann nur eines bedeuten: Auch in ihren Adern fließt das Blut der Syrena. Doch falls sein Verdacht sich bestätigt, ist Emma eine Erbin Poseidons – und damit für einen anderen bestimmt …

Eine meiner Lieblingsreihen, nicht nur, was Meereswesen angeht. Schon das erste Kapitel ist sagenhaft und der Epilog des dritten und letzten Bandes, toppt alles, was ich bisher gelesen habe. Ja, Band 2 ist ein kleiner Durchhänger, aber das Niveau des ersten und des letzten Bandes machen das locker wett.


Watersong, Amanda Hocking
Die 16-jährige Gemma liebt das Meer. Und sie liebt ihren besten Freund Alex. Der Sommer verspricht perfekt zu werden – bis die geheimnisvollen Mädchen Penn, Lexi und Thea auftauchen und Gemma in ihren Bann ziehen. Nach einer gemeinsamen Partynacht fühlt Gemma sich wie ausgewechselt: stärker, schneller und schöner als je zuvor. Was ist passiert? Als sie die Wahrheit erfährt, ist es bereits zu spät: Die verführerische Welt der Sirenen lockt Gemma unaufhaltsam in die tödlichen Tiefen des Meeres ...

"Watersong" ist deutlich düsterer als "Blue Secrets". Hier geht es ganz schön brutal zur Sache, viel Blut, Spannung und Action. Eine vollkommen faszienierende Reihe mit herausragenden Figuren und zwei tollen Protagonistinnen. 
Syrenka, Elizabeth Fama
1872: Die schöne Sirene Syrenka verliebt sich in den jungen Naturwissenschaftlicher Ezra und folgt ihm an Land. Doch diese Entscheidung, aus Liebe getroffen, zieht ungeahnte und tödliche Konsequenzen nach sich. 140 Jahre später trifft die 17jährige Halbwaise Hester am Strand einen mysteriösen Fremden und fühlt sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Je näher sie ihm jedoch kommt, desto mehr traurige Geheimnisse ihrer Familie werden ans Land gespült. Ist etwa ein Fluch schuld daran, dass jede Frau ihrer Familie drei Tage nach der Geburt ihrer ersten Tochter stirbt? Die Antworten warten auf dem Friedhof, der Krypta und auf dem Grund des Meeres auf das junge Mädchen. Dunkle Mächte lassen jedoch nichts unversucht, um Hesters Verbindung zu Syrenka und der furchtbaren Tragödie, die vor so vielen Jahren geschah, im Dunkel der Tiefe verborgen zu halten.

Wer es noch eine Spur geheimnisvoller mag, ist mit "Syrenka" gut bedient. Hier überwiegt der Mystery-Part und komplexe Handlungsstränge bieten unendlich viel Spannung und Nervenkitzel. Eine tolle Wahl für Meerjungfrau-Fans mit einem Hang zu Thrillern.
Rezension


Tempest -Tochter des Meeres, Tracy Deebs
Seit sie denken kann, erfüllt Tempest eine tiefe Sehnsucht nach dem Meer. Das geheimnisvolle Erbe ihrer Mutter, einer Wassernixe, lässt sie nicht mehr los. An ihrem 17. Geburtstag ist sie gezwungen, eine Wahl zu treffen: Für ein Leben an Land mit ihrer Familie und ihrem Freund Marc oder ein Leben in der faszinierenden Welt des Ozeans ...

Dieses Buch geht wieder eher Richtung "Blue Secrets", ist eher das ruhige, locker, magische Meerjungfrauen-Märchen. Die Charaktere sind hier im Vergleich nicht ganz so stark, aber dafür bietet das Buch umso tollere Kulissen und magische Ideen. Ideal für ehemalige Arielle-Freaks.
Rezension


Sirenenfluch, Lisa Papademetriu
Ein neuer Sommer beginnt in Shelter Bay. Das Küstenstädtchen füllt sich mit Touristen und Leben, doch Will kann den Trubel nicht genießen. Noch immer belastet ihn der schreckliche Tod seines Bruders Tim, der vor einem Jahr im Meer ertrunken ist. Eines Tages jedoch taucht ein wunderschönes Mädchen namens Asia Marin in der Stadt auf, das Will auf der Stelle verzaubert. Wills beste Freundin Zoe traut der Fremden nicht. Doch Will ist fasziniert von Asia und möchte mehr über sie erfahren. Dabei stößt er auf den uralten Mythos von den Sirenen, die Seemänner in den Tod locken. Als wieder jemand ertrinkt, wächst ein schrecklicher Verdacht in Will. Und dennoch fühlt er sich von Asia magisch angezogen.

"Sirenenfluch" ist vielleicht nicht ganz so gut, wie die anderen Bücher, aber dennoch erwähnenswert. Die Hintergründe und der Aufbau der Geschichte sind erstklassig und an Spannung fehlt es auch nicht. Zwar könnte das ein oder andere hier wirklich ebsser sein, aber wer einen kurzweiligen und dennoch spannenden Roman sucht, der nicht unebdingt ein endloses Maß an Tiefe aufweisen muss, ist hier richtig.
Rezension

 
 Ocean Rose, Tricia Rayburn
Irgendetwas stimmt nicht im verschlafenen Küstenstädtchen Winter Harbor: Mehrere Menschen werden tot an den Strand gespült. Als auch Vanessas Schwester Justine unter den Toten ist, weiß sie, dass sie handeln muss. Niemals hätte die schüchterne Vanessa gedacht, dass ausgerechnet der attraktive Simon ihr hilft, die gefährliche Wahrheit zu finden, die sich in den dunklen Fluten verbirgt. Dieses Buch erschien 2010 unter dem Titel "Im Zauber der Sirenen".

Das Buch habe ich zwar noch nicht gelesen, aber es klingt auf jeden Fall interessant. Danke für den Hinweis Maria!

Kommentare:

  1. Blue Secrets fand ich ehrlich gesagt schrecklich. Irgendwie komplett klischeebeladen und Emma konnte ich auch nicht leiden. Okay,.. der Cliffhanger hat mir nicht gefallen, aber ich habe die Reihe jz total vergessen, weil ich sie nicht so gut fand.
    Dagegen finde ich das Watersong mega spannend klingt.. vielleicht schaue ich mir diese Reihe mal an:) Was für eine witzige und süße Postidee :)))

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab noch keines der Bücher gelesen, Syrenka hab ich aber noch auf dem SuB :) Ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  3. Watersong habe ich noch im regal stehen. Da ist ja das Cover schon traumhaft. Wenn dann auch noch die Geschichte stimmt, perfekt :-).
    Ich habe mal ein Buch über eine Meerjungfrau gelesen, das fand ich auch ganz gut. Komme nur nicht auf den Namen :-D.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. @Ana: Das Blue Secrets schlecht sein soll, habe ich jetzt schon öfter gehört... Ich frag mich, obs vielleicht an der Übersetzung liegt :-/

    @Vanessa: Sag Bescheid, wenn dir der Titel einfällt =)

    AntwortenLöschen
  5. Du hast Ocean Rose vergessen ;) Da geht es zwar mehr an Land zu, aber die Umsetzung der Sirenen gefiel mir echt gut!
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  6. Danke Maria =) Werde ich nachtragen!

    AntwortenLöschen