Sonntag, 16. Februar 2014

[Backbuch] Muffins

Titel: Muffins
Preis: 4,95€
Seiten: 96
Rezepte: 72
Verlag: Zabert Sandmann
ISBN-13: 978-3898831246
Muffins sind das Trendgebäck schlechthin! Kein Wunder: Sie sind einfach und schnell zu backen, (fast) grenzenlos vielfältig in der Kombination der Zutaten und leicht zu essen - nämlich von der Hand in den Mund.
Kaum eine Kaffeetafel, ein Party-Büfett oder ein Kinderfest, bei dem die Sweeties nicht auf den Tisch kommen. Und spätestens seit es auch pikante Varianten des Multikulti-Gebäcks gibt, kann keiner mehr die Finger davon lassen.
In diesem Buch finden Muffin-Fans über 70 köstliche Rezepte, von berühmten Klassikern bis hin zu ausgefallenen Kreationen - mit ausführlichen Anleitungen und erstklassigen Fotos.


 
Ananasmuffins mit Mohn und Buttermilch
Schon die Einführung des Buches zeigt deutlich, dass es sich um ein optimales Buch für Anfänger eignet. Genauestens aufgelistet findet man zunächst eine Übersicht, über die wichtigsten Zutaten, von Mehl und Eiern bis hin zu Schokolinsen, Rosinen oder anderen Feinheiten, inklusive Erklärungen wann und warum sie in Muffins verarbeitet werden und worum es sich dabei handelt.
Anschließend folgen einige Step by Step Arbeitsschritte, wie das richtige Zubereiten von Schokoladen- oder Zuckerglasur, aber auch die Grundrezepte von Hefeteig und Co. Nach diesem Einstieg in die Backwelt geht es los mit den Rezepten, die in die Kategorien "Süße Klassiker", "Muffins für Feste", "Hits für Kids" und "Pikante Muffins" unterteilt sind. Eine sehr ausgefallene Einteilung, die aber eher wenig Sinn ergibt, da man sich kaum etwas darunter vorstellen kann. Für die gezielte Rezeptsuche sollte man sich also besser das Register am Ende des Buches vornehmen, das alle Rezepte alphabetisch sortiert auflistet.
In der ersten Kategorie finden sich die eher schlichten und herkömmlichen Rezepte, wie klassische Schokomuffins oder Zitronenmuffins. Unter "Muffins für Feste" gibt es dann so einige interessante Kreationen zu bestaunen wie Ingwermuffins mit Orangenlikör, Kürbismuffins mit kandierten Früchten oder Zucchinimuffins.
Liebesperlen-Cakes mit Kokos und Orangensaft
"Hits für Kids" bietet alles was Kinderherzen höher schlagen lässt, sowohl geschmacklich, als auch optisch. Ob Muffins im Bienen- oder Igellook, oder schlichtweg tolle Verzierungen mit viel Schokolade und Gummibärchen, hier läuft einem garantiert das Wasser im Mund zusammen.
Die wohl interessanteste Kategorie sind die pikanten Muffins. So manche außergewöhnliche Kombination ist hier zu finden, die man auf den ersten Blick wohl nicht gerade zu Muffins verarbeiten würde.Ob Nudelmuffins oder Blätterteigtörtchen mit Lachs, auch hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Die Rezepte selbst sind übersichtlich gestaltet, recht kurz gehalten, aber dennoch verständlich und leicht zu befolgen. Fehlende Nährwert- und Kalorienangaben sind allerdings ein großes Manko.
Von den Rezepten, die ich bisher ausprobiert habe, sind die meisten auch etwas zu trocken gewesen. Zu der ein oder anderen Rezetabwandlung sollte man also in der Lage sein.




Ein nettes Buch für Anfänger, das sowohl sehr schlichte Grundrezepte, als auch etwas ausgefallenere Rezepte bietet, die leider oft etwas trocken ausfallen. Für den Preis absolut unschlagbar, für Fortgeschrittene allerdings eher uninteressant.
Besonders empfehlenswert ist das Backbuch besonders aufgrund der tollen Ideen bei den Kinderrezepten und den pikanten Muffins. Bei den "normalen" Rezepten finden sich hingegen nur wenige Highlights.

 
Hefemuffins mit Trockenfrüchten Meine ersten Hefemuffins überhaupt, und definitiv nicht schlecht! Ein interessanter Geschmack, allerdings auch etwas trocken. Ein paar mehr Früchte hätten nicht geschadet.

Geburtstags-Muffins mit Schwarz-Weiß-Teig Zweifarbiger Rührteig mit lecker Schokoguss und Schokolinsen. Nicht nur für Kinder ein Genuss, die Muffins waren weg wie nichts.

Gute-Laune-Muffins mit Orangenlimonade Diese Muffins halten absolut was sie versprechen! Mit bunten Fruchtgummis verziert, kann man gar nicht anders, als die Muffins zu genießen. Die leckere Frischkäsefüllung macht die sonst recht schlichten Muffins zu etwas ganz Besonderem.

Olivenmuffins mit Schafskäse Die besten herzhaften Muffins, die ich kenne! Am besten aber noch direkt warm servieren, da auch sie sehr schnell trocken werden. Geschmacklich absolut unschlagbar und auch ungemein sättigend.

 

Olivenmuffins mit Schafskäse
 
Zutaten für 12 Stück
Fett und Mehl für die Form
70g entsteinte schwarze Oliven
200g Schafskäse
250g Mehl (Type 1050)
1 EL gehackter Rosmarin
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Ei
80ml Olivenöl
300g Naturjoghurt

Zubereitung
 
1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Vertiefungen einer Muffinform einfetten und mit Mehl bestäuben oder Papierförmchen hineinsetzen.
2. Die Oliven in dünne Scheiben schneiden. 150g Schafskäse in Würfel schneiden, den restlichen Käse zerkrümeln. Das Mehl mit den Oliven, dem Rosmarin, dem Backpulver, dem Natron, Salz und Pfeffer in einer Rührschüssel vermischen. Das Ei in einer zweiten Schüssel leicht verquirlen, das Öl und den Joghurt unterrühren.

3. Die Eimasse zur Mehlmischung geben und mit dem Schneebesen oder Kochlöffel nur so lange verrühren, bis alle Zutaten feucht sind. Die Hälfte des Teigs in die Vertiefungen der Muffinform füllen und je 1 Käsewürfel darauf setzen. Den restlichen Teig darauf verteilen und den restlichen Käse darüber streuen.

4. Die Muffins im Backofen auf der mittleren Schiene 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Die Muffins aus der Form nehmen und warm oder kalt servieren.
 

Der großteil der Bilder ist abfotografiert. Das Copyright liegt beim Verlag.

Kommentare:

  1. Hi,
    ich finde deinen Blog wirklich klasse und habe dich deshalb für den LIEBSTER award nominiert. Schau doch einfach mal hier vorbei und ich würde mich freuen, wenn du mitmachst.
    http://janinas-buecherkiste.blogspot.de/2014/02/liebster-award-teil-ii.html

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Die Kinder in meiner LeseAG lieben Muffins, da werde ich mir aus dem Buch mal ein paar Ideen holen.

    AntwortenLöschen