Mittwoch, 19. Februar 2014

[Rezension] Of Triton

http://www.readbreatherelax.com/wp-content/uploads/2013/06/of-triton-anna-banks.jpgTitel: Of Triton
Originaltitel: /
Autor/in: Anna Banks
Reihe: #2
Preis: 13,10€
Seiten: 246
Verlag:
Feiwel & Friends
Erscheinungdatum: 28. Mai 2013
ISBN-13: 978-1250003331
Emma has just learned that her mother is a long-lost Poseidon princess, and now struggles with an identity crisis: As a Half-Breed, she's a freak in the human world and an abomination in the Syrena realm. Syrena law states all Half-Breeds should be put to death. As if that's not bad enough, her mother's reappearance in the Syrena world turns the two kingdoms--Poseidon and Triton--against one another. Which leaves Emma with a decision to make: Should she comply with Galen's request to keep herself safe and just hope for the best? Or should she risk it all and reveal herself--and her Gift--to save a people she's never known? Once again, Anna Banks infuses Emma and Galen's points of view with humor, intrigue, and waves of romance.





Auf deutsch erscheint die Reihe unter dem Titel "Blue Secrets", Band 2 "Das Flüstern der Wellen" wird Mitte April erscheinen. Ich habe das Buch bereits auf Englisch gelesen, muss aber sagen, dass es nicht an den grandiosen Reihenauftakt heranreichen kann. Die Geschichte fokussiert ein einziges Thema, um das sich die kompletten 250 Seiten drehen. Handlungsstränge außerhalb gibt es kaum, weshalb die Story doch oft etwas zäh ist. Aufgrund des lockeren Schreibstils und der tollen Charaktere ist aber auch "Of Triton" wieder absolut lesenswert.


Auch das Cover gefällt mir nicht so gut, wie das des ersten Bandes. Dennoch ist natürlich die komplette Reihe sehr besonders und außergewöhnlich und alles in allem sehr ansprechend. Besonders gefallen mir aber die Originaltitel "Of Poseidon", "Of Triton" und "Of Neptune", die mir deutlich mehr zusagen, als der nichtssagende deutsche Titel "Blue Secrets".


Die Charaktere sind nach wie vor atemberaubend und jeder für sich ist ein kleines Highlight.
Protagonistin Emma bezaubert mit ihrer frechen und ironischen Art, so mancher Spruch ihrerseits ruft ein gewaltiges Grinsen hervor. Auch Galen ist sehr speziell und nicht vollkommen klischeehaft, wie er auf den ersten Blick wirkt. Das Zusammenspiel der Beiden ist wunderbar harmonisch, aber nicht ohne Hürden. Eine authentische, romantische und gefühlvolle Beziehung, die nie ins zu Kitschige abdriftet.
Besonders toll sind aber in diesem Buch die Nebenfiguren! Jede Figur steht für sich, wirkt nicht wie ein Mittel zum Zweck, sondern findet ihren ganz eigenen Platz in der Geschichte. Galens aufbrausende Zwillingsschwester Raina und deren anbetungswürdiger Partner Toraf sind mein persönliches Highlight. Eine bessere Beziehung gibt es kaum, die zwei sind wie Feuer und Wasser und gehören doch so deutlich zusammen.
Hinzukommen in diesem Band zwei Figuren, die man zwar schon aus Band 1 kennt, die aber nun auch die Chance bekommen, wirklich ihren Charakter zu entfalten. Emmas Mutter Nalia und der Triton König Grom. Beide überraschen positiv und auch hier erschafft die Autorin eine Beziehung, die einem unter die Haut geht.
Doch auch die anderen Figuren, wie Nalias Vater König Antonis, können durch ihre Originalität und Authentizität begeistern. Ein Charakterpool der besser nicht sein könnte, vielfältig, einzigartig und durchweg überzeugend, von der unwichtigsten Nebenfigur bis hin zu den Protagonisten.
 
Emma Leben könnte keine rasantere Wendung nehmen. Ihre Mutter ist die verschwundene Poseidon Prinzessin Nalia! Aus Sorge um ihre Tochter, die als Halbblut in großer Gefahr ist, entführt Nalia Emma kurzerhand. Emma ist völlig durch den Wind und versteht die Welt nicht mehr. Will ihre Mutter ihren ehemaligen Partner Grom nicht wiedersehen? Geschockt erfährt sie von Nalia, dass Grom tot ist. Sie selbst sei dafür verantwortlich. Deshalb habe sie sich jahrelang auf dem Land versteckt. Doch Grom ist nicht tot und nachdem endlich Licht ins Dunkel der Vergangenheit gebracht wurde, scheint es endlich voran zu gehen.
Doch sie machen ihre Rechnung ohne die anderen Meermenschen. Grom hat sich, in dem Glauben Nalia wäre tot, Paca als Partnerin gewählt, die behauptet, die Gabe Poseidons zu besitzen. Gemeinsam mit Nalia, Galen und Toraf macht er sich auf den Weg in sein Königreich, um eine Lösung für das Problem zu finden. Der Widerspruch ist größer als gedacht, sogar an Nalias Identität wird gezweifelt und die gesamte Königsfamilie wird vor Gericht gestellt. Der einzige Weg, das Drama zu beenden, ist das Auftauchen von Emma. Doch der Ausgang der Geschichte hängt am seidenen Faden. Werden sie freikommen, oder wird Emma getötet und die anderen zu einem Leben in den Eishöhlen verdammt?
Die Geschichte dreht sich rund um das Tribunal, bei dem die komplette Monarchie auf der Kippe steht. Eine Story voller Intrigen, Machtkämpfe und Verleumdungen. Sehr spannend und interessant, aber leider auch etwas einseitig, denn ansonsten passiert nicht wirklich viel. Ein typischer zweiter Band, ein klassisches Verbindungsbuch zwischen dem tollen Einstieg und einem hoffentlich grandiosen Ende.

Das Englisch ist nicht sonderlich schwer, aber auch nicht total einfach.
Gerade durch die lockere Umgangssprache sollte man einen relativ großen Wortschatz mitbringen, wenn man das Buch flüssig lesen will. Hat man diesen, wird man den Schreibstil absolut lieben! Voller Ironie und Sarkasmus, aber mit der nötigen Ernsthaftigkeit in den entsprechenden Situationen. Perfekt, um auch die etwas zähe Story wie im Flug vergehen zu lassen.

4,2 Punkte

Anna  Banks
© Eveline C Photography
Anna Banks ist in einer Kleinstadt namens Niceville aufgewachsen und lebt heute mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Crestview in Florida. „Blue Secrets - Der Kuss des Meeres“ ist ihr Debutroman

Kommentare:

  1. Ich frage mich gerade, ob mein Wortschatz groß genug ist, um die Bücher auf Englisch zu lesen ... :S Würde ich nämlich echt gerne :)
    Schöne Rezi auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
  2. Im Notfall hilft ja Google Übersetzer ;) Gibt auf jeden Fall schwerere Bücher!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, stimmt :) Vielleicht sollte ich es einfach versuchen ;)
    Hab allerdings noch 10 andere, englische Bücher (+120 deutsche) hier stehen ... :D

    AntwortenLöschen
  4. Wow, da hast du ja noch ganz schön was vor xD

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das stimmt :D Aber mein SuB war auch schon mal bei 215 Büchern, also hab ich schon abgebaut ;)

    AntwortenLöschen