Freitag, 21. Februar 2014

[Rezension] Ewiglich die Hoffnung

http://www.oetinger.de/fileadmin/verlagsgruppe-oetinger.de/vsg_images/cover/download/9783789130410.jpgTitel: Ewiglich die Hoffnung
Originaltitel: Everbound
Autor/in: Brodi Ashton
Reihe: #2
Preis: 17,95€
Seiten: 384
Verlag: Oetinger
Erscheinungdatum: Dezember 2012
ISBN-13: 978-3789130410
Leseprobe
Sehnsucht, die stärker ist als jede Vernunft. Liebe, ewig und für alle Zeiten. Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher zurück als Jack, der sich für sie geopfert hat und den Weg ins Ewigseits angetreten war. Nun versucht Nikki alles, um ihn zu retten. Doch die Träume, in denen Jack ihr erscheint, werden immer schwächer und sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Da macht der undurchschaubare Cole ihr ein unglaubliches Angebot und verspricht, Jack zu finden. Doch kann Nikki ihm wirklich trauen? Dies ist der zweite Band der unendlich romantischen und zutiefst berührenden Trilogie "Ewiglich" von Brodi Ashton.



Obwohl mir "Ewiglich die Sehnsucht" sehr gefallen hat, ist ziemlich viel Zeit vergangen, bis ich nun endlich zu Band 2 gegriffen habe. Entsprechend dürftig war meine Erinnerung an den ersten Teil, doch schon nach wenigen Seiten habe ich wieder in die Story gefunden. "Ewiglich die Hoffnung" ist ein spannender und rasanter zweiter Band, der die armen Leser aber ebenfalls wieder mit einem miesen Cliffhänger quält.

Ich bin bekanntermaßen kein Fan von nur geringfügigen Veränderungen der Cover, und auch hier mache ich keine Freudensprünge. Während Band 1 immerhin noch aussagekräftig und symbolisch war, ist Band 2 optisch nun einfach nur langweilig. Die Titel der kompletten Trilogie finde ich dafür umso gelungener.


Die Charaktere, die zuvor schon einen positiven Eindruck bei mir hinterlassen haben, gefallen mir auch jetzt wieder richtig gut. Nikki ist eine sehr sympathische Protagonistin, in die man sich perfekt hineinversetzen kann. Ihre Liebe zu Jack weiß die Autorin so glaubhaft zu vermitteln, dass man Nikkis Verzweiflung, aber auch ihre Hoffnung hautnah miterlebt.
Noch besser gelungen ist allerdings in meinen Augen Cole, der Ewigliche, der Nikki überhaupt erst in das ganze Chaos gestürzt hat. Obwhol er selbst Gefühle für Nikki hat, willigt er ein, ihr bei der Suche nach Jack zu helfen. Ein schier unendliches Opfer, das Cole merklich zu schaffen macht. In diesem Band lernt man sehr viel über Coles Vergangenheit, seine Beweggründe und seine Gefühle, doch gerade wenn man denkt, man hat die Fassade endlich durchschaut, wird man eines Besseren belehrt. Ein sehr komplexer Charakter, der voller Überraschungen steckt!
Etwas vernachlässigt werden im Gegenzug die übrigen Charaktere, die zwar interessant sind und voller Potenzial stecken, aber an Tiefe nicht mit den beiden Protagonisten mithalten können. Die ein oder andere Figur ist mir für die Tragweite ihrer Rolle zu blass geblieben.
 
Jacks Opfer hebt Nikkis ganze Welt aus den Angeln. An ihrer Stelle ist er in die Tunnel gegangen, wo die Ewiglichen ihm die Energie aussagen. Ein Opfer, das Nikki unter keinen Umständen zulassen kann. Verzweifelt und nah am Zusammenbruch hält sie Jack mittels ihrer Träume am Leben, so wie er es für sie getan hat. Doch die Träume werden immer schwächer und Jack droht ihr zu entgleiten.
Nikki ist klar, wenn sie ihre große Liebe retten will muss sie handeln und zwar schnell. Doch als sie im Alleingang ins Ewigseits geht, endet der Rettungsversuch beinahe tödlich. Sie braucht Hilfe, und zwar von einem Ewiglichen höchstpersönlich. Ihre letzte Chance ist Cole, den sie nach langem Suchen endlich aufspüren kann. Völlig überraschend willigt er ein, Nikki zu helfen und das, obwohl er selbst Nikki für sich haben will. Misstrauisch reist Nikki mit ihm ins Ewigseits, doch nach und nach fasst sie Vertrauen.
Der Weg zu den Tunneln und zu Jack ist schwer und bietet viele Hindernisse, die unüberwindbar scheinen. Nur wenn Nikkis Liebe stark genug ist, hat sie auch nur die geringste Chance, Jack jemals wieder in den Armen zu halten.
Der Spannungsbogen des Buches steigt wie im Vorgänger langsam aber stetig an. Der Einstig verläuft ruhig und drückend, bis man schließlich den Weg ins Ewigseits antritt. Von da an wird jedes Kapitel spannender, als das vorherige und das Ende schmeißt den Leser durch eine völlig überraschende Wendung vollkommen aus der Bahn. Genau diese Wendung gibt dem Buch den Kick von, "gut, aber nichts Neues", zu "kann mich mal jemand kneifen".
Ein Cliffhanger der Extraklasse, der einen ungläubig und geschockt zurücklässt.

Das herausragende an Brodi Ashtons Schreibstil ist ihre authentische Ausdrucksweise. Sie legt ihren Figuren genau die richtigen Worte in den Mund, erschafft knisternde Spannung und gewaltige Emotionen.
Ihre Story strotzt nur so vor Fantasie, das Setting ist fabelhaft und der angenehme Lesefluss von Anfang bis Ende garantiert.

4,2 Punkte

© Opiefoto
Brodi Ashton studierte Journalismus an der Universität Utah und erwarb einen Master im Fach Internationale Beziehungen an der London School of Economics. Sie ist Mutter von zwei Söhnen, lebt mit ihrer Familie in Utah und erzählt über sich, ihr Leben und das Abenteuer, Autorin zu sein, in ihrem Blog brodiashton.blogspot.com.
Die Trilogie Ewiglich ist ihre erste Buchveröffentlichung für junge Erwachsene, Ewiglich.Die Sehnsucht der erste Teil davon. Die Geschichte ist von der griechischen Mythologie um Persephone, Tochter des Zeus und der Demeter, inspiriert, jedoch in einer modernen Highschool angesiedelt.

Kommentare:

  1. Ich hab das Buch nach dem Ende auch nur geschockt angeguckt... Hatte mich so über Coles "positive Entwicklung" gefreut - und dann???? Heftig!

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe diese Reihe. Freue mich so auf den dritten Band.

    Für mich war der zweite Band eine 9,9 von 10! :D

    AntwortenLöschen
  3. @Steffi: Ich bin so froh über die Wendung :D Endlich mal ein Badboy, der hält was er verspricht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon :-)
      Aber irgendwie denkt man doch immer, dass sie 'umgedreht' werden. Ich war von Anfang an für Cole - Jack ist mir zu ... Langweilig :-)

      Löschen
  4. Als Band 2 erst erschienen ist, hieß die Ankündigung für Band 3 auch Dezember 2013 (spätestens Januar 2014) ... Im Dezember habe ich dann mal nachgeschaut und festgestellt, dass Band 3 erst im Mai 2014 erscheint!!! 0.O Das dauert noch soooo lange ... Und das Ende ist wirklich mies! *mpf*

    AntwortenLöschen