Montag, 13. August 2012

[Rezension] Töchter des Mondes - Cate


https://www.morebooks.de/assets/product_images/9783863960/big/7469851/toechter-des-mondes-cate.jpg?locale=gbTitel: Cate
Originaltitel: Born Wicked
Autor/in: Jessica Spotswood
Reihe: Töchter des Mondes #1
Preis: 17,99€ 
Seiten: 363
Verlag: Egmont INK
Erscheinungdatum: 9. August 2012
ISBN 3863960246
Wertung: 3,7/5
Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben?


"Töchter des Mondes" glänzt durch eine umwerfende und magische Geschichte, sowie einen sehr schönen Erzählstil. Leider ist das Buch gespickt mit zahlreichen nervigen und unsympathischen Charakteren, die den Lesespaß etwas trüben. Trotzdem ist "Töchter des Mondes" ein Buch, das mir gut gefallen hat und ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen. 
 
Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass das Originalcover übernommen wurde. Ich finde es sehr ausdrucksstark und ansprechend. Für Coverkäufer ein absolutes Must Have.
Leider gingen mir viel zu viele der Figuren gehörig auf die Nerven. Es gab aber auch einige Lichtblicke, sodass mir das Buch doch noch gut gefallen hat.
Schon mit der Hauptperson Cate konnte ich überhaupt nichts anfangen. Sie ist klug, selbstlos, aufopfernd... So beschreiben zumindest sie selbst und andere Figuren sie. Auf mich wirkt sie eher impulsiv, neidisch und arrogant. Wenn ihre Schwestern nicht tun, was sie sagt, regt sie sich enorm auf, denn natürlich weiß sie, dass sie ihre Kräfte geheimhalten müssen. Aber sie ist ja die einzige, die sich daran hält. Die anderen beiden sind ja viel zu dumm und unvorsichtig. Außerdem  wirft sie alle anderen Mädchen aus Chatham in einen Topf und stempelt sie als blöd und minderbemittelt ab. Sie muss immer im Mittelpunkt stehen und alles muss nach ihrer Pfeife tanzen und nur ihre eigene Meinung ist die richtige. 
Ihre Schwester Maura ist auch nicht besser. Sie ist naiv und besserwisserisch und denkt nie über etwas nach, bevor sie es tut. In vielerlei Hinsicht ist sie genauso wie Cate, sodass die beiden immer wieder aneinander geraten.
Die dritte Schwester Tess hingegen war mir sehr sympathisch. Sie ist ruhig und überlegt und ein perfekter Ausgleich zu ihren Schwestern. 
Die anderen Charaktere waren teils ebenso unsympathisch wie Cate und Maura, teilweise aber auch ganz in Ordnung. Viele Figuren blieben aber relativ blass.
 
Der Plot hat mir absolut zugesagt und auch die Umsetzung ist super gelungen.
Es herrscht ein gutes Gleichgewicht aus Spannung und ruhigeren Tönen und die ganze Geschichte ist sehr emotionsgeladen und überzeugend.
Der Verlauf der Handlung wirkt absolut flüssig und logisch, ohne vorhersehbar zu sein. Im Gegenteil: Die Story nimmt viele ungeahnte Wendungen, sodass die Spannung durchgehend aufrechterhalten wird.
Auch die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen, denn sie entwickelt sich langsam und wirkt nicht überstürzt. Das Ende konnte mich ebenfalls überzeugen, denn es macht Lust auf die Fortsetzung, ohne den Leser unzufrieden zurück zu lassen.

Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Sie schreibt sehr bildhaft, aber ohne viele Schnörkel. Ihre Beschreibungen sind präzise, nicht zu lang und nicht zu kurz, und sie schafft es, ihrer Geschichte Leben einzuhauchen.

3,7 Punkte



Jessica Spotswood
Bild & Text
Vielen Dank an Egmont INK für das Rezensionsexemplar

Kommentare:

  1. Wie immer eine tolle Rezension!
    Hab das Buch ja noch ungelesen ... Bin sehr gespannt darauf. :)

    Wow, du hast bald 500 Leser. *-* Glückwunsch!

    LG
    Binzi <3

    AntwortenLöschen
  2. Hm, es steht eigentlich ganz weit oben auf meiner WuLi! schöne Rezi die mich allerdings zweifeln lässt! Meine Erwartungen an den Roman sind extrem hoch... nicht dass ich wieder mal enttäuscht bin....

    AntwortenLöschen